Konzert
Hits auf Plattdeutsch neues Leben einhauchen

Bild: Veranstalter
Arrangiert Texte bekannter Hits neu: Musikerin Sabine Hermann.Bild: Veranstalter
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Wildeshausen /Spasche Die Verbindung ihrer alten Welt Friesland und der plattdeutschen Sprache mit ihrer neuen Welt, der Jazz, Pop- und Rockmusik, zeigt Sabine Hermann. Die Sängerin und Pianistin tritt am Donnerstag, 13. September, 19.30 Uhr, beim dritten von vier Spasche-Live-Konzerten auf. Mit dem Gitarristen Martin Flindt stellt sie auf Gut Spascher Sand, Spasche 1, ihr neues Programm „Neue olle Welt“ vor.

Sabine Hermann und Martin Flindt arrangieren auf liebevolle Art und Weise musikalisch gleichermaßen ansprechend wie anspruchsvoll alte Hits neu, heißt es. Eine Besonderheit der Konzerte sind bemerkenswerte Coverversionen diverser Titel, denen mit plattdeutschen Texten neues Leben eingehaucht ist. So ertönt zum Beispiel „Something“ von den Beatles als „Irgendwie“. Aus dem Disco-Klassiker „Don’t let me be misunderstood“ wird „Help, dat wi uns doch recht verstahn“ und in der plattdeutschen Version der im Jazz viel besungenen „My Favourite Things“ bekennt sie : „Wat ick leev“.

Hermann komponiert Songs mit eigenen plattdeutschen Texten, die sich um das tägliche Leben drehen: „Disse Füer“ handelt von dem inneren Feuer, das jeder Mensch in sich trägt und als Erwachsener wiederbeleben will. „Mama“ ist nicht nur der eigenen, sondern allgemein den Beziehungen zwischen Müttern und ihren Töchtern gewidmet. „Von ihrer warmen und berührenden Stimme lässt man sich gerne mit auf Gedankenreisen nehmen und die klangvollen Soundmixturen aus Piano und Gitarre laden zum Innehalten und Genießen ein“, heißt es von Veranstalter Arndt Baeck. Die Besucher sind eingeladen, schon vorher einen Spaziergang über das Gut zu machen. Einlass ist ab 19 Uhr. Das Konzert fängt um 19.30 Uhr an.

Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro bei der Buchhandlung Bökers am Markt in Wildeshausen und in der Verwaltung der Schule Gut Spascher Sand, Spasche 1. An der Abendkasse werden die Karten 15 Euro kosten.

Das könnte Sie auch interessieren