Wildeshausen Der letzte Auftritt des Musikkorps Wittekind Wildeshausen sei während der Versammlung der Schützengilde gewesen, erzählte Dirigent Holger Becker am Sonntag auf der Burgwiese. Das war im Februar. Dann kam die Corona-Krise – und das Orchester musste pausieren. Nun folgte der erste Auftritt seit Monaten: Das Musikkorps eröffnete traditionell die Wildeshauser Sommerkonzert-Reihe.

„Hinter euch liegen harte Monate“, sagte Bürgermeister Jens Kuraschinski in seiner Begrüßung. Sie seien intensiv in den Proben gewesen, als die Nachricht kam, dass sie nicht mehr zusammen üben dürfen, ergänzte Becker. „Für uns war es schwer, die Zeit zu überbrücken.“ Zwar hätten die Musiker allein geprobt. „Aber die Motivation lässt nach, wenn jeder für sich in seinem Kämmerlein übt.“ Mit den Lockerungen konnte das Musikkorps wieder gemeinsam proben: im Freien vor dem Gildehaus im Krandel. „Einmal hatten wir die Probe wegen Regen abbrechen müssen.“

Ohne Regen verlief das Auftaktkonzert, das mit der Eröffnungsfanfare der Olympischen Sommerspiele 1984 in Los Angeles begann. So viele Menschen, wie bei der Eröffnungsfeier, seien zwar nicht anwesend, schmunzelte Becker. Insgesamt hatten sich 70 Zuhörer angemeldet. Mit Absperrband und Namenslisten hielten sich die Organisatoren an die Corona-Vorschriften – und die sollten auch weiterhin eingehalten werden, appellierte Kuraschinski.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Elf weitere Konzerte in diesem Sommer

Bis September soll die Sommerkonzertreihe auf der Burgwiese in Wildeshausen laufen. Nachdem das Musikkorps Wittekind den Auftakt gemacht hat, stehen folgende Gruppen in den Startlöchern:
 5. Juli: Blasorchester Wildeshausen
 12. Juli: Acoustic Dudes
 19. Juli: Markus und Thomas
 26. Juli: VoLuMe
 2. August: Brazzo Brazzone – Auftritt im Garten des „Alten Amtshauses“ (in Zusammenarbeit mit den Jazzfreunden Wildeshausen)
 9. August: Egon Arnaut
 16. August: Blasorchester Ellenstedt
 23. August: Christian Bormann
 30. August: Spielmannszug Wildeshausen/ Beat & Brassband
 6. September: Trio+
 12. September: Filmmusikkonzert Blasorchester Wildeshausen/Musikkorps Wittekind

Alle Konzerte beginnen um 11.30 Uhr, abgesehen vom Abschlusskonzert am Samstag, 12. September. Dieses beginnt um 19 Uhr auf der Burgwiese. Der Eintritt ist zu allen Konzerten kostenlos. Um vorherige Anmeldung unter www.wildeshausen.de/sommerkonzerte wird gebeten. Die Stadt Wildeshausen weist darauf hin, dass alle Veranstaltungen unter Vorbehalt stattfinden, und es aufgrund der andauernden Corona-Krise auch kurzfristig zu Absagen kommen kann. Angemeldete Personen werden in diesem Fall benachrichtigt.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.