+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Im Alter von 84 Jahren
Ex-US-Außenminister Colin Powell an Corona gestorben

Wildeshausen Gute Laune anstelle von Corona-Viren versprühen und den zweiten Live-Auftritt vor Publikum in diesem Jahr anbieten – das war am Sonntagnachmittag das Ziel der Band „Promise“ in Wildeshausen. Während die erste Reihe mit Live-Musik freitagabends im Biergarten des „Alten Amtshauses“ eine Woche zuvor ihren Abschluss gefunden hatte, zeigte sich Wirt Frank Stauga findig. „Wir machen weiter. Immer am Sonntag um 16 Uhr gibt es hier ein Live-Konzert.“

Wo bislang nur die Holzstuhlreihen vor der Bühne standen, boten nun mehrere Buden mit jeweils acht Sitzplätzen Schutz vor dem Herbstwetter. Fast ein Stück Weihnachtsmarkt-Atmosphäre kehrte ein. In Scharen trafen am Sonntagnachmittag die Musikfreunde ein. Eine Kulisse, die auch den Bandmitgliedern Vivien, Gazzo, Eike, Chris, Stefan und Ben gefiel. Immerhin mussten sie lange auf die Live-Atmosphäre verzichten. Auch das Proben kam dadurch ein Stück zu kurz. „Wir spielen heute mal das, was wir immer spielen“, meinte Frontmann Gazzo beim Heimspiel in Wildeshausen. Das waren Schlagerhits, die schnell das Publikum begeisterten. „Das passt auch schön in das Bild hier. Es erinnert fast etwas an den ZDF-Fernsehgarten mit den Pagoden ringsherum“, scherzte der Sänger.

Man darf gespannt sein, wen Frank Stauga als nächstes präsentieren wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.