Wildeshausen An der Theke standen Einhorn und die Computerspiel-Figur „Luigi“, um Kuchen zu verkaufen, zwischen den Turngeräten tanzte eine Giraffe: Dieses Bild bot sich am Sonntagnachmittag in der Wildeshauser Wallschule. Der SC Wildeshausen hatte für Kinder ein Faschingsfest organisiert.

Dass das Fest von einem Sport-Club organisiert worden ist, wurde am Programm deutlich: Die Kinder hatten die Möglichkeit, sich an Seilen hin- und herzuschwingen, sich am Balancieren zu versuchen oder mit Bobby-Cars einen Parcours entlangzufahren.

Die verkleideten Übungsleiter passten dabei auf, dass den jungen Gästen nichts passierte. Mit dabei Claudia Volk: Die Leiterin der Abteilung Turnen zeigte als Giraffe verkleidet den Prinzessinen, Polizisten und Indianern, wie sie am besten tanzen können – nämlich so, wie sie es selbst am liebsten mögen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Von den Übungsleiterinnen habe ich bisher gehört, dass es gut ankommt“, sagte Andrea Freytag gut eine Stunde nach Beginn der Veranstaltung. Die zweite SCW-Vorsitzende verkaufte mit Tjark Ites und Birgit Beckmann Kuchen. Der Sportclub organisierte das Faschingsfest im Rahmen des 50-jährigen Bestehens des SC Wildeshausen – das ganze Jahr über seien Veranstaltungen geplant, sagte Freytag. Die bunte Feier am Sonntag bildete den Auftakt. Ob es davon eine Wiederholung geben wird? „Mal schauen, ob wir diese Veranstaltung jedes Jahr organisieren werden.“ Wer sich lieber gruseln mochte, kam im Geräteraum auf seine Kosten: Dort hatte der Sportclub eine Geisterbahn auf die Beine gestellt. Svenja Heymann, Trainerin der Einradgruppe, hatte dort ein Auge auf die Kinder. Das Fest werde gut angenommen, bestätigte sie. Und: „Wir hatten viele Kostüme noch vom Tanzen, das war ganz praktisch.“

Im Sommer wird das Jubiläum des SC Wildeshausen noch mal groß gefeiert – zwar nicht mit Elfen und Giraffen, dafür aber wieder für die ganze Familie.


Mehr Bilder gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos 
Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.