Wildeshausen /Dötlingen „De Coronawelt een beten vergeten... Schmunzeln up Platt.“ Die Coronawelt ein bisschen vergessen. Wie dies funktionieren kann, zeigt der Inhalt der Schuhkartons, auf denen dieser plattdeutsche Spruch abgedruckt ist. 125 verschiedene einlaminierte plattdeutsche Spruchkarten sind darin enthalten. Sie werden in Seniorenheimen im Landkreis Oldenburg verteilt. Es handelt sich dabei um eine Aktion, die jetzt weitere Kreise zieht, initiiert von Wildeshausens Plattdeutschbeauftragtem Friedrich „Fidi“ Ahlers und der ehemaligen Lehrerin Hella Einemann-Gräbert aus Dötlingen.

Einemann-Gräbert hatte sich während ihrer Tätigkeit als Fachlehrerin Pflege an den Berufsbildenden Schulen Wildeshausen stets dafür eingesetzt, dass Plattdeutsch in der Pflegeausbildung gelehrt wird. Sie stellte die verschiedenen Fotos aus ihrem Privatarchiv zur Verfügung: Landschaften sind zu sehen, Tiere, Gemälde und Alltagsgegenstände. Friedrich Ahlers lieferte dazu die passenden plattdeutschen Sprüche. Vor drei Wochen verteilten sie Kartons mit jeweils 120 Kärtchen in den Wildeshauser Pflegeeinrichtungen.

Der Alltag der Bewohner und Pfleger während der Corona-Krise soll damit ein Stück leichter gemacht werden. Mit der Karte „Kattenwäsch kann dat ok mal geven“ („Katzenwäsche könnte es auch mal geben“) könne beispielsweise die morgendliche Pflege möglicherweise unkomplizierter und mit einem Schmunzeln umgesetzt werden, vermutet Einemann-Gräbert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Man wundert sich, wie viele noch Platt snacken“, sagt Ahlers. Gerold Schnier ergänzt: „Es ist ein Stück Heimat und löst bei den Bewohnern Wohlbefinden aus.“ Der Plattdeutschbeauftragte des Landkreises Oldenburg zeichnet für die Verteilung der „Coronaplattdüütschkisten“ im Landkreis verantwortlich: Er setzt sich mit den Plattdeutschbeauftragten der weiteren Gemeinden in Verbindung.

Denn mittlerweile wurden weitere Schuhkartons mit Spruchkarten gefüllt. Wegen der positiven Resonanz erhalten weitere 20 Pflegeeinrichtungen des Landkreises die Kartons kostenlos. 22 stehen bereit. „Größere Einrichtungen bekommen zwei“, informiert Einemann-Gräbert. In den Kartons sind auch die Broschüren des Landkreises „Plattdeutsch in der Pflege“ und die passende CD dazu enthalten – an der Entstehung der Materialien waren Ahlers und Einemann-Gräbert beteiligt.

Die Plattdeutschbeauftragten holen die Schachteln aus dem Kreishaus ab – der Landkreis unterstützt die Aktion zudem finanziell. Mit rund 500 Euro übernimmt er die Materialkosten der insgesamt 2800 Spruchkarten. „Die Heimatpflege ist ein großer Bereich des Kulturamts“, erklärte Landkreis-Mitarbeiterin Justyna Owczarek, warum eine Unterstützung für sie selbstverständlich sei.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.