+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

98,8 Prozent Zustimmung
SPD-Parteitag stimmt für Ampel-Koalitionsvertrag im Bund

GANDERKESEE Der Skandal ist scheinbar vorprogrammiert: Eine Großfamilie, die man eher bei der „Super Nanny“ auf RTL aufgehoben wüsste als im Kulturbetrieb, soll ausgerechnet die Weihnachtsgeschichte spielen. Mit schreienden Gören, die gerne lügen, stehlen und rauchen, als Hauptdarstellern. . .

„Hilfe, die Herdmanns kommen“, so der vielsagende Titel der bekannten Erzählung von Barbara Robinson. Jetzt kommen die Herdmanns nach Ganderkesee. Am Freitag, 4. Dezember, wird die satirische Weihnachts-Geschichte in der Werkhalle der Tischlerei Sandkuhl lebendig.

Dafür konnten die Geschäftsführer Hans-Hermann Sandkuhl und Carsten Wiechmann den bekannten Fernseh-Schauspieler Lutz Herkenrath verpflichten. Der Hamburger, bekannt durch Rollen in den TV-Serien wie „Ritas Welt“ und „Sonntag und Partner“, wird die Geschichte vortragen. Der Hamburger Musiker Johannes Köppen begleitet ihn mit Saxophon-Einlagen und bildet die musikalische Klammer zu dem humorvollen Weihnachtsstück.

Das Ganze findet an ungewöhnlichem Ort statt: Mitten in der Werkhalle von Sandkuhl, zwischen Maschinen und Materialien. Kein Konzerthaus-Kulisse, aber dennoch eine „besondere Akustik“, verspricht Hans-Hermann Sandkuhl.

Der Grund, warum Sandkuhl kulturelle Events in seine Firmen-Halle holt: „Die Kultur kommt in Ganderkesee zu kurz“, so der Unternehmer. Diese Thematik kommt gegebenenfalls nach der Lesung zur Sprache, denn auch Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas hat ihr Kommen bereits angekündigt.

Unterstützt wird die Veranstaltung von den Unternehmen „Riedel Hören & Sehen“ (Ganderkesee), „Golf in Hude“, Fiat Brüning (Delmenhorst), der Raiffeisen Volksbank Delmenhorst-Schierbrok und „Photo! Jürgen Waßer“ (Delmenhorst).

Die Lesung beginnt um 20 Uhr. Karten sind im Vorverkauf bei Sandkuhl für 20 bzw. 17 Euro (ermäßigt) unter 04222/92130 erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.