BECKELN „Wie soll man durchkommen, wenn man mit einem kleinen Einkommen auskommen muss? Da nimmt man(n) alles, was reinkommt und hofft, dass es nicht rauskommt.“ Ida und August Bodendieck vermieten ihre gute Stube – geschäftstüchtig wie sie sind, gleich zweimal. Das klappt zuerst, weil der junge Klaus als Fernfahrer nur tagsüber und die hübsche Lisa nur nachts schläft. Aber die Bodendiecks haben nicht nur Probleme mit dem lieben Geld, sondern auch mit der über ihnen wohnenden Frau Sprott, was deren Ehemann Fide jedes Mal wieder ausbaden muss. . .

Der plattdeutsche Dreiakter „Keen Utkamen mit’t Inkamen“ von Fritz Wempner ist das neue Stück der Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Beckeln. Es spielt in einer norddeutschen Kleinstadt zu einer Zeit, in der noch mit Mark bezahlt und zu der noch niemand „verknallt“ war oder „ein Date“ hatte. Der Auserwählten wird „der Hof gemacht“, sie wird umworben. Dass jedoch Nebeneinkünfte auch früher schon irgendwann ans Tageslicht kamen, dürfte nicht neu sein.

Premiere des Stücks ist am kommenden Sonntag ab 19.30 Uhr im Gasthaus „Beneking“. Weitere Aufführungen folgen, so am Sonnabend, 30. Januar, 20 Uhr. Wer möchte, kann sich vor der Aufführung ab 18.30 Uhr an einem Schnitzelbüfett stärken (Anmeldung dazu unter Tel. 04244/2292). Einen Theaternachmittag mit Kaffee und Kuchen gibt es am Sonntag, 7. Februar, 15 Uhr. Vor dem Stück und in der ersten Pause können Kaffee und Kuchen genossen werden.

Auf der Neerstedter Bühne sind die Laienspieler mit ihrem Stück am Sonntag, 21. Februar, 15 Uhr, zu sehen. Ein weiterer Auswärtstermin ist schließlich am Sonntag. 27. Februar, 19.30 Uhr, im Hotel „Zur Börse“ in Twistringen.

Die Akteure Manfred Sander (August Bodendieck), Ida Bodendieck (seine Ehefrau), Hendrik Wolle (Helmut Jäger), Andre Gerke (Klaus Jäger), Stefanie Berndt (Gerry Franzen), Sarah Freese (Lisa Franzen), Karin Bahrs (Paula Sprott), Frank Bollhorst (Fide Sprott) und Julia Wehrenberg (Gertrude Bollmann) freuen sich auf ein interessiertes Publikum. Regie führen Werner und Karin Bahrs, während Renate Schröder als Souffleuse „im Flüsterkasten“ sitzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.