Wardenburg „Kundschafter des Friedens“ – diese erstklassig besetzte Agentenkomödie des Regisseurs Robert Thalheim aus dem Jahr 2017 wird am Freitag, 9. März, 19.30 Uhr in der Gemeindebücherei gezeigt. Die Veranstaltung im Patenbergsweg 1 findet in Zusammenarbeit mit dem Mobilen Kino Niedersachsen statt. Der Eintritt beträgt 7 Euro (Vorverkauf: 6 Euro). Anmeldungen sind möglich, Telefon  04407/73-116.

Aus dem Inhalt: Der ehemalige DDR-Auslandsagent Jochen Falk wird vom BND angeworben, da in einer der beiden (fiktiven) Ex-Sowjetrepubliken Katschekistans der designierte Präsident sowie der BND-Agent Frank Kern entführt wurden. Falk willigt ein, denn nicht zuletzt war es Kern, der ihn vor 30 Jahren enttarnte. Dafür aktiviert er zuerst einmal sein altes Team. Der Streifen nimmt laut Filmkritik genüsslich Agentenfilm-Klischees und –stereotypen aufs Korn. Ein feindlicher, aber willkommener Angriff auf die Lachmuskeln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.