Am kommenden Samstag, 26. Januar, 20 Uhr, singt der Oberstufenchor der Freien Waldorfschule Oldenburg, begleitet von der Camerata Instrumentale, in der Ansgari-Kirche Eversten. Schwerpunkt des Programmes unter der Leitung von Niels Erlank bilden zwei Werke der französischen Romantik: G. Fauré, Cantique de Racine und C. Saint-Saens, Oratorio de Noel. Zur Eröffnung des Konzertes spielt der Schüler Levan Zautashvili Präludium und Fuge, g-Moll von J.S. Bach an der großen Orgel der Ansgari-Kirche. Besonders zu erwähnen ist, dass vier der fünf Solopartien des Weihnachtsoratoriums von Saint-Saens von Schülerinnen und Schülern der 12. Klasse gesungen werden. So darf man sich auf ein stimmungsvolles Konzert freuen, heißt es. Der Eintritt ist frei.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.