WILDESHAUSEN Zur Jahreshauptversammlung der Wachkompanie der Wildeshauser Schützengilde konnte Hauptmann Andreas Tangemann rund 60 Kameraden begrüßen. Begleitoffiziere der Wachkompanie, die Wachesoldaten, die Tamboure und das hohe Gericht begrüßten darüber hinaus Gilde-König Uwe Reinking und Gilde-Oberst Ernst Frost, der selbst lange Jahre Hauptmann der Wache gewesen ist.

Höhepunkt des Abends war die Übernahme neuer Rekruten, die nach zweijähriger Probezeit nach einstimmigem Beschluss der Kompanie nunmehr zu vollwertigen Mitgliedern ernannt wurden. Dies sind Thomas Kiesler, Michael Uhlhorn, Christian Janssen und Jörg Schmidt. Die Beförderung zu Soldaten wird am Pfingstsonntag erfolgen.

Tangemann und der Feldwebel der Wache, Günter Weißmann, hielten Rückschau auf das vergangene Gildejahr und gaben einen Ausblick auf 2009. Gelobt wurde von beiden die tolle Beteiligung beim Wacheausflug, beim Gildefest 2008 sowie bei auswärtigen Veranstaltungen und Geländeübungen.

Neben der Organisation des Gildefestes 2009 hob Andreas Tangemann die Vielzahl der Jubiläumsschützenfeste in 2009 hervor: „Die Gilde wird teilnehmen bei den Jubiläumsschützenfesten im Mai in Rechterfeld, im Juni in Harpstedt sowie im August in Bühren“. Darüber hinaus wird sich die Wachkompanie wieder an verschiedenen Stellen der Stadt am „Tag der Umwelt“ beteiligen und so an der Säuberung und Verschönerung der Heimatstadt teilhaben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.