Schierbrok Die Hände waren jahrzehntelang sein wichtigstes Kapital: Bis vor zwei Jahren kümmerte sich Physiotherapeut Manfred Brasholz in seiner eigenen Praxis um seine Patienten. Nun hält der 68-jährige Schierbroker ein neues Werk in seinen Händen: Sein erstes belletristisches Buch. Es ist unter dem Titel „Ganz anders als gewohnt“ im EPLA-Verlag (Hoykenkamp) erschienen.

Innerhalb der vergangenen sechs Jahre hat Brasholz 15 Kurzgeschichten zusammengetragen. Dabei bedient sich der „Jungautor“ einer sehr bildhaften Sprache. Ein Beispiel gefällig? „Die Hand tastet, findet, fordert, verunsichert, verängstigt, verschließt. Die Antwort ist Abwehren, Abschalten, die Härte des Muskels schmerzt, verursacht Unwohlsein. Das ist nicht das Ziel“, heißt es in einem Essay unter dem Titel „Zweite Hilfe“. Darin reflektiert Brasholz seinen einstigen Berufsalltag.

Es sind aber auch sehr persönliche Geschichten, die der Autor preisgibt. So die knisternde Spannung einer sich anbahnenden Beziehung oder das geordnete Leben während seiner Bundeswehrzeit. Oder seine Begegnung in einer Klinik im Weserbergland mit Toni Turek, dem Torwart-Helden der Fußball-WM 1954.

Das Titelbild des 110 Seiten starken Bandes – es zeigt seine Frau Gabriele Rost-Brasholz beim Hamburg-Marathon im Jahr 1984 – sei eigentlich etwas irreführend, räumt der Rentner ein. Lediglich vier der 15 Geschichten befassen sich mit dem Laufen. So klärt der Autor, der jahrelang selbst auf der Kurz- und der Langstrecke heimisch war, welche Gedanken ein Marathon-Läufer während des Wettkampfes hat. Ehefrau Gabriele, mehrfache Welt- und Europameisterin, hat die 42,195 Kilometer lange Strecke mehr 30-mal bewältigt. Ihre Bestzeit lag bei knapp über drei Stunden.

Bereits während seiner Schulzeit in Hannover habe er gern geschrieben, berichtet Brasholz, der aus Frankenberg (Sachsen) stammt. Brasholz, der gut 20 Jahre lang eine eigene Praxis für Physiotherapie und Naturheilkunde geführt hat, schreibt seit 20 Jahren Tagebuch. Immer wenn besondere Gäste kommen, möchte er ihnen auch etwas Besonderes bieten – und schreibt exklusive Geschichten. Selbst ein Buch über Bindegewebe-Massagen hat der 68-Jährige schon verfasst.

Den Tipp, doch einmal den EPLA-Verlag für die Veröffentlichung seiner Geschichten anzusprechen, gab ihm eine Buchhändlerin in Delmenhorst. Mit Verlagsleiter Erwin Plachetka habe er sich auf Anhieb verstanden. „Er war sehr von meinen Geschichten angetan“, erzählt der Schierbroker. Auch dessen Geduld habe ihn sehr gefreut. Gemeinsam mit Ehefrau Gabriele besuchte Brasholz die Buchmesse in Leipzig, vor allem um sich mit anderen Verlegern und Autoren auszutauschen.

Insgesamt 100 Exemplare von „Ganz anders als gewohnt“ zum Verkaufspreis von je 8,90 Euro wurden gedruckt. Bislang sei die Resonanz überwältigend, erzählt der Autor. Seine Schwägerin habe das Werk in Windeseile begeistert gelesen. Von vielen Freunden und Bekannten werde er angesprochen. „Ich habe ein gutes Gefühl“, setzt Brasholz auf den Erfolg seines Erstlingswerkes. Schon in wenigen Monaten will er dann ein Nachfolge-Exemplar in den Händen halten. „Das soll aber deutlich dicker werden“, verspricht er.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.