Hude Für die Huder ist es schon Tradition: Jörn Meyer und Arndt Baeck bestreiten seit drei Jahren den ersten Termin der Hude-Live-Reihe im Jahr. Jedes Jahr Anfang Januar starten Meyer und Baeck mit einer ordentlichen Portion Blues und Rock’n’Roll ins neue Jahr und begeistern damit jährlich die Besucher in der dicht besetzten Wassermühle.

Dabei begann das Konzert mit einem eher ruhigen Set, das in einer mehrminütigen Version von J. J. Cales „Cocaine“ vor der Pause seinen Höhepunkt fand. Dabei zeigten die beiden Vollblutmusiker, dass sie durchaus auch mit ruhigen Tönen tief beeindrucken können.

„Der Song ist unsere ‘Edelpraline’“, berichtete Arndt Baeck, der für den Klassiker sein E-Piano zur Orgel umfunktionierte. Gemeinsam mit Meyers virtuosem Gitarrenspiel beeindruckten die beiden wieder einmal zum Start von Hude Live 2015.

Doch nicht nur langsame Stücke kamen gut an, vor allem fetzige Hits, wie der Ohrwurm „Sweet Home Alabama“ oder „Rockin’ all over the world“ blieben im Ohr und sorgten für ein tanzendes Publikum. Die beiden Künstler bewiesen auch einen Sinn für Spontaneität, als sie Hommages an die verstorbenen musikalischen Größen Udo Jürgens und Joe Cocker präsentierten. So ehrten sie die Musiker mit eigenen Versionen von „Ein ehrenwertes Haus“ und „Guilty“.

Insgesamt bescherten Baeck und Meyer der Konzertreihe „Hude Live“ wieder einmal einen außergewöhnlichen Start in das neue Jahr.

Und 2015 hat musikalisch noch einiges zu bieten: Neben den Lokalmatadoren Sabine Hermann (Mai) und Stefan Isenberg (Dezember) werden auch das altbekannte Vater-Sohn-Duo „Timber“ (Juli) oder die „Blockflöte des Todes“ (März) auf der Bühne stehen. Erstmals ist auch die plattdeutsche „Tüdelband“ (April) dabei. Weiter geht es am 3. Februar zunächst mit „Pianomann“ Klaus Porath.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.