WILDESHAUSEN Wenn Michael Telkmann über die Möglichkeiten des Aufenthalts im Ausland informiert, dann tut er das aus Überzeugung und mit viel Begeisterung. Am Freitag hatte er dazu zusammen mit seinem Kollegen Nils Harwick Gelegenheit an den Berufsbildenden Schulen (BBS) Wildeshausen.

Die Schule veranstaltet seit mehreren Jahren regelmäßig einen EU-Informationstag, um den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts nahezubringen. „Die BBS legen Wert darauf, den Schülern mit dieser Veranstaltung einen Impuls zu geben“, sagt Rudolf Boning, Fachleiter für Politik an den BBS. Die Schülerinnen und Schüler sollten für das Thema Europa interessiert werden. Der befristete Aufenthalt in einem fremden Land trage viel zur Persönlichkeitsentwicklung bei, sagt Boning, dessen zwei Söhne ebenfalls die Chance zum Auslandsaufenthalt genutzt haben.

Telkmann ist bereits zum dritten Mal in Wildeshausen dabei. Er arbeitet für die Firma europe direct aus Oldenburg, die junge Menschen bei der Planung von Auslandsaufenthalten berät. „Wir versuchen, die Jugendlichen darüber aufzuklären, welche Möglichkeiten sie haben und wer zuverlässige Partner bei der Umsetzung des Auslandsaufenthalts sind“, erklärt Telkmann. Neben einem Vortrag und dem Infostand hat er dieses Mal auch die Ausstellung „Wege ins Ausland“ mitgebracht, die bereits bundesweit gezeigt wurde.

Weil Telkmann selbst viele Auslanderfahrungen gesammelt hat, unter anderem in Indien und Südamerika, kann er in seinen Vortrag viele persönliche Informationen einfließen lassen. „Ich habe alles mitgenommen, was es gibt: Freiwilligendienst, Studium, Praktika“, erzählt er. Weitere Möglichkeiten sind Au-Pair-Programme oder auch Work-and-Travel-Angebote.

Irritationen bei der Wahl eines möglichen Gastlandes verursacht am Anfang häufig die Sprache. „Die Jugendlichen denken, dass sie vor dem Aufenthalt bereits die Landessprache beherrschen müssen. Deshalb wollen die meisten nach England“, so Telkmann. Das sei jedoch falsch. Ziel der Auslandsaufenthalte sei es doch gerade, fremde Kulturen und Sprachen kennenzulernen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.