GANDERKESEE /BOOKHOLZBERG GANDERKESEE/BOOKHOLZBERG - Keine Angst, der Einstein-Abend am 2. September wird mit Sicherheit kein trockener Abend. Und das liegt nicht nur am reichhaltigen Getränkeangebot. Auch ein abgeschlossenes Physikstudium ist für den Themenabend der regioVHS keine Voraussetzung – auch wenn sich an diesem Freitag ab 19.30 Uhr alles um einen der größten Physiker aller Zeiten drehen wird.

„Einsteins Dreams“ haben die Organisatoren – regioVHS, Berufsförderungswerk (bfw) und Wirtschaftsförderungsgesellschaft – den Abend genannt und versprechen unterhaltsame Stunden. Als Moderator wurde Dr. Christian Glaß gewonnen. Der Sozialwissenschaftler und Vorsitzende der Universitätsgesellschaft Delmenhorst bringt mit einem abgebrochenen Physikstudium einschlägige Erfahrung mit.

In zwei Talkrunden will man sich dem „Phänomen Einstein“ nähern und auch den Privatmensch Einstein vorstellen, kündigte regioVHS-Leiter Rolf Schütze „DIE regionale Veranstaltung im Einstein-Jahr im ländlichen Bereich“ an.

Im Zentrum der ersten Gesprächsrunde stehen „Einstein und seine Theorien“. Als Vertreter einer Firma aus der Region, die Einsteins Theorien nutzt, wird Thomas Wilde teilnehmen. Der Produktmanager der Amazonen-Werke in Hude wird über die grundlegende Bedeutung der Relativitätstheorie für moderne Navigations-Systeme aufklären, mit der auch einige der Landmaschinen ausgestattet sind. Weitere Teilnehmer sind Technologieberater Rainer Henking vom regio-institut Oldenburg sowie der Oldenburger Physik-Professor Falk Rieß, der auch ins Thema einführen wird.

Weniger wissenschaftlich, aber nicht minder interessant, verspricht die zweite Runde zu werden, in der der Mensch Einstein als Vorbild, aber auch als schwieriger Lebenspartner beleuchtet werden soll. Barbara Alms (Städtische Galerie Delmenhorst Haus Coburg), der Psychiater Dr. Christian König (Wichernstift) und ein weiterer Gast werden diesen Part übernehmen.

Musikalisch untermalt wird der Abend in der Mensa des bfw vom Duo Tango Nuevo (Gisela Fischer, Akkordeon, und Günter Matysiak, Piano), abgerundet wird er mit einem reichhaltigen Büfett – ganz in Einsteins Sinn vegetarisch. Der Ablauf der Veranstaltung liegt im Wesentlichen in den Händen der angehenden Veranstaltungskaufleute des bfw.

Den Kartenverkauf übernimmt die regioVHS, Rathausstraße 24, 04 22 22/4 44 44. Der Eintritt beträgt 25 Euro, inklusive Büfett und Getränke.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.