Urneburg Das Blätterdach vor dem Schützenhaus hielt dem Regen stand: An traditionsreicher Stätte – vor dem Schützenhaus – stellte der Schützenverein Urneburg am Sonntagabend sein neues Königshaus vor. Umjubelt wurde der neue König Bernfried Bücking. Der 52-Jährige aus Elmeloh hatte den Titel bereits im Jahr 1989 errungen.

Die Proklamation hatte Schriftführer Manfred Finke übernommen. Vorsitzender André Westermann, der bis zum frühen Abend die Königswürde inne hatte, sollte den Tag genießen, war sich das Vorstandsteam einig.

Der neuen Majestät Bernfried Bücking stehen Christian Meyer und Holger Tönjes als Adjutanten zur Seite.

Riesig war auch der Jubel bei der Proklamation der Königin: Alessandra Niehaus (21) tritt die Nachfolge von Monika Tönjes an. Ihre Adjutantinnen Jana Westermann und Melanie Tönjes-Pleus sind im Verein bestens bekannt.

„Jugendkönigin“ darf sich Lisa Bielefeld nennen. Sie wird von Mira Knaupe und Charline Ruge als Adjutantinnen begleitet. Jan-Eike Lübsen wurde als neuer Jugendkönig gefeiert. Ihm stehen André Henkel (1. Adjutant) und Helge Petershagen (2. Adjutant) zur Seite. Neuer Vogelkönig ist Jonny Schröder.

Eine weitere Königin war bereits am Sonnabend proklamiert worden: Sina Korona steht an der Spitze der Schüler. Ihre Adjutanten sind Vorjahreskönigin Mia Heusmann und Daniel Tönjes. Vogelkönig der Schüler wurde Veith Renken. Bei den Damen errang Melanie Tönjes-Pleus (Vorjahr: Linda Schubert) diesen Titel. „König der Nicht-Könige“ darf sich nun Kevin Ölscher nennen.

14 Mannschaften hatten am Schießen um den Ortspokal teilgenommen. Hier wanderte die Trophäe – wie im Vorjahr – in die Hände von Klaus Ruge, Mannschaftsführer des Teams Auswärtige 2.

Vereinsvorsitzender Westermann zeigte sich mit dem Verlauf sehr zufrieden. „Beim Abholen war es noch trocken. Trotz Regens ist der Zuspruch groß.“ Bereits in der Nacht zum Sonntag wurde in Urneburg kräftig gefeiert: DJ Truebeatz sorgte für ein proppenvolles Festzelt, wie Vereinssprecher Klaus Ruge berichtete. Er sprach von mehr als 700 Gästen. Auch der neue Festwirt Timo Nachtigall sei sehr zufrieden. Zur Königsparty Sonntag legte DJ Paddy auf.

Fortgesetzt wird das Fest an diesem Montag um 14.30 Uhr mit weiteren Schießwettbewerben. Für Besucher wird einiges geboten. Ab 16 Uhr bringen die Sänger des Hasport Shanty-Chores maritime Stimmung ins Festzelt. Nach der letzten Siegerehrung des Festes um 20 Uhr folgt eine Premiere: Die Band „Blaifrey“ spielt beim Königsball.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.