Uhlhorn Sie heißen Joe, William, Jack und Averell und haben alle den gleichen Nachnamen: Dalton. Für Frank Lüdemann sind die bekannten Figuren aus der Comicserie „Lucky Luke“ die Vorbilder für seine Holzskulpturen. Beim Sommertraum-Wochenende auf dem Krebs-Hof in Uhlhorn an der B 213 vollendete Lüdemann die Nummer vier der Daltons-Skulpturen-Kopf-Serie. Dabei konnte, wer wollte, dem Bildhauer über die Schulter schauen und auch einiges über die Idee und Umsetzung der Daltons-Köpfe erfahren.

Zur fünften Kunst & Handwerk-Ausstellung im Krebs-Garten, die Ulrike Schütte, Carola Kunst und Tanja Teuber mit befreundeten Kunsthandwerkern präsentierten, war das Programm mit 20 Ausstellern mit vielen sehenswerten Angeboten gespickt.

Besonders den Freunden alter Dampfmaschinen-Technik und Metallbaukästen schlug das Herz am Stand von Franz Kraux aus Wallenhorst bei Osnabrück höher. Er hatte die alten Spielzeug-Maschinen, aus den Jahren 1949 bis 1954, die noch heute richtig unter Dampf funktionieren, mit zum Sommertraum gebracht. Allerdings, kaufen konnte die Maschinen niemand. „Die gebe ich nicht her. Da hängen Erinnerungen an meine eigene Jugend dran. Und auch die eigenen Kinder haben damit gespielt“, sagte Franz Kraux, Jahrgang 1941. Vielmehr wollte er mit seiner kleinen Ausstellung an die alte Technik erinnern. „Mit Dampfkraft wurde vieles bewegt“, so der Osnabrücker und schaute fasziniert auf den Kolben, der mit leichtem Zischen nur durch Dampfkraft einen Treibriemen für eine Maschine antrieb.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neu war der Marktbereich direkt am Eingang zum Hof. Neben kulinarischen Versuchungen, wie Wurstspezialitäten aus Wasserbüffel-Fleisch, angeboten von Sonja und Heiner Kieselhorst, fanden auf dem Marktplatz die Zuchten von Taglilien von Marion und Mario Wagner-Hansen und andere Stände die Aufmerksamkeit der Gäste.

Besonders am Sonntag lockten die Oldtimer und Motorradtechnik schon früh die Gäste zum Besuch. Hans Janßen und seine Freunde aus der weiteren Region kamen mit ihren gut 20 Oldtimern und Youngtimern vorbei. Außerdem waren auch Manfred Priwitzer und seine Kumpel mit ihren historischen Royal „Enfield Bikes“ in Uhlhorn angemeldet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.