HUDE Der Trimmdich-Pfad entlang des Huder Baches ist wieder komplett. Am Freitagmittag rückte die Landjugend Sandersfeld mit fünf Mann an, um die im Sommer mutwillig zerstörten Hinweisschilder an den einzelnen Stationen neu anzubringen.

In einer 72-Stunden-Aktion hatte die Landjugend im Sommer den Trimmdich-Pfad mit insgesamt zehn Stationen gebaut. Doch schon zwei Tage später waren die ersten Informationstafeln verschwunden (die NWZ berichtete). „Nach und nach fehlten dann alle Schilder“, berichtet Arne Wachtendorf, Vorsitzender der Sandersfelder Landjugend. „Zum Teil haben wir die sogar aus der Bäke gefischt.“

Gemeindeverwaltung und Landjugend waren sehr verärgert über den Umgang mit dem ehrenamtlich errichteten Pfad. Rund 67 Freiwillige hatten damals bei dem Bau mitgeholfen.

Doch die Sandersfelder Landjugend lässt sich nicht entmutigen. Und so brachten Frank Schlötelburg, Heiko Janßen, Roland Osterloh, Arne Wachtendorf und Frank Tönjes am Freitag Motorsäge, Nägel, Hammer und Beton mit, um die zehn neuen Schilder mit der Beschreibung zu der jeweiligen Trimmdich-Station wieder anzubringen. Diesmal wurden die Holzpfähle, an denen die Tafeln befestigt sind, allerdings mit langen Nägeln versehen und dann mit Beton eingegossen. Außerdem wurden die Schilder nicht auf die runden, sondern auf die gerade abgesägten Pfähle geschraubt. Und das auch noch mit acht Zentimeter langen Schrauben.

„Das ist jetzt wirklich fest“, sagt Wachtendorf und hofft, dass die Schilder mit Bildern der jeweiligen Aufgabe nun länger als zwei Tage stehen bleiben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.