RETHORN Ein kleines Jubiläum kann in drei Monaten der Förderverein Gemeindehaus Rethorn feiern: Im Juni ist es fünf Jahre her, dass der Verein sich gegründet hat, um die Trägerschaft des Katharina von Bora-Hauses von der evangelischen Kirchengemeinde zu übernehmen. „Das funktioniert nach wie vor gut“, sagte Ingo Wiegand, Vorsitzender des derzeit 112 Personen zählenden Vereins nach der Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag. Auch die Kassenlage sei zufriedenstellend.

Wiegand und Kassenwart Rolf Becker wurden denn auch ebenso einstimmig wiedergewählt wie die stellvertretende Vorsitzende Monika Schan. Für die ausscheidende Schriftführerin Marion Daniel rückte Nicola Steinke in den Vorstand auf. Bestätigt wurde von den Mitgliedern auch der Beirat, dem Klaus Fischer, Erwin Gallas und Pastor Eckhard Dreyer angehören.

Nächste Veranstaltung des Fördervereins ist das Feierabendmahl am Gründonnerstag, 21. April, das um 19.30 Uhr im Katharina von Bora-Haus beginnt. Auch der Termin für das Gemeindefest steht schon fest: Es wird am Sonntag, 19. Juni, gefeiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.