HUDE Etwas nervös waren die 13 Vorschüler des Huder Kindergartens „Villa Kunterbunt“ am Dienstagvormittag schon: Kurz vor der Aufführung setzten die jungen Schauspieler schnell ihre selbst gebastelten Masken auf, und die Erzieherinnen Daniela Grunke, Birgit Larisch und Heike Schecke gaben die letzten Anweisungen.

Dann hieß es Vorhang auf, und sie brachten die Geschichte „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ auf die Bühne. Und ernteten dafür von dem ausgewählten Publikum – ihren Eltern und den jüngeren Besuchern der Kindertagesstätte – jede Menge Szenenapplaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.