DöTLINGEN Der zehnjährige Nico kennt sich auf dem Campingplatz Aschenbeck schon bestens aus. Im vergangenen Jahr hat er den Platz bereits mit seinen Eltern und Freunden besucht. „Der Spielplatz ist sehr gut, und man kann prima baden“, sagt er. Seine Ortskenntnis macht sich jetzt bezahlt, denn er kann Annegret und Hermann Werdermann aus Moorwarfen bei Jever herumführen.

„Nico ist unser Patenkind und hat uns alles gezeigt“, erzählt Annegret Werdermann. Sie und ihr Mann haben auf der Messe Camping, Freizeit und Reisen in Oldenburg am Stand des Campingplatzes Aschenbeck an einem Gewinnspiel teilgenommen und einen einwöchigen Aufenthalt in der Gemeinde Dötlingen gewonnen.

„Wir waren zum zweiten Mal auf der Messe vertreten, und auch in Bremen stellen wir uns im November zum zweiten Mal vor“, berichten Gerd Aschenbeck und Frauke Reuter vom Campingplatz. 450 Personen, die lediglich Name und Adresse angeben mussten, hätten sich an dem Gewinnspiel beteiligt.

Mit dem Ehepaar Werdermann war Fortuna am Ende zwei richtigen Campingfans hold. „Seit 1990 sind wir mit dem Wohnwagen unterwegs, seit 1998 mit einem Campingmobil“, erzählt Annegret Werdermann. „Wir haben schon viele Plätze erlebt, aber diese Anlage ist einmalig“, sagt sie. Über den netten Empfang mit einem Blumenpräsent freuten sie sich besonders.

„Wir haben schon einen Waldspaziergang gemacht und wollen nach Wildeshausen und in den Tierpark Ostrittrum fahren“, schildert das Ehepaar Erlebnisse und Vorhaben.

Dass zurzeit auch der Spielmanns- und Fanfarenzug Delmenhorst auf dem Platz gastiert, gefällt den Jeveranern besonders: „Diese Musik hören wir gerne mal“, sagt Annegret Werdermann. Die Musiker aus Delmenhorst gehören inzwischen zu den Stammgästen. „Wir kommen im achten Jahr auf diesen Campingplatz“, berichtet Pressewart Markus Weise. Für zehn Tage verbringen die Spielleute den Ferienbeginn hier, vor allem damit sich neue Mitglieder des Vereins besser kennen lernen können. „Wir geben kleine Platzkonzerte und spielen auch schon mal ein Ständchen, wenn jemand Geburtstag hat“, erzählt Weise.

Die Mitglieder des Vereins Pferdesport Petersfehn bauen noch ihre Zelte auf, während ihre Reittiere bereits durch die Koppel galoppieren. „Wir kommen seit fast 20 Jahren hierher“, sagt der 2. Vorsitzende Eike Grambart und fügt hinzu: „Hier kann man schön ausreiten. Die Bedingungen sind ideal.“

Um die Vorzüge des Platzes weiß auch die Reitgemeinschaft Schimmelhof aus Bremen-Osterholz. „Wir haben hier eine großzügige Fläche für unsere Zeltstadt“, berichtet Hartmut Eickhoff. Mit 65 Kindern und 25 Erwachsenen sei der Verein angereist. Seit rund 25 Jahren gehört die Ferienfreizeit auf dem Campingplatz Aschenbeck zum festen Bestandteil des Vereinslebens. In der benachbarten Waldreitschule könnte man im Falle schlechten Wetters die Pferde unterstellen. Zudem sei der Badesee sehr schön.

Dort treffen die Reiter wahrscheinlich auch das Patenkind von Familie Werdermann. Denn Nico geht bekanntlich besonders gerne schwimmen.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.