HUDE „Hier ist schon ordentlich Action, das ist kein normaler Tag“, freute sich Petra Ahrens am Freitagvormittag. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen begleitete die Leiterin des katholischen Kindergartens St. Marien den ganzen Tag immer wieder Kindergruppen nach draußen, wo sich einiges tat.

Umwandlung in 72 Stunden

Der Aufgabe, das Außengelände in einen Sinnesgarten zu verwandeln, hatte sich die Landjugend Sandersfeld im Rahmen der 72-Stunden-Aktion gestellt (NWZ  berichtete). Doch nicht nur für die fünf Sinne soll es künftig etwas auf dem Spielplatz geben. „Hier kommt eine Sandkiste hin“, verrieten zum Beispiel Jan Haverkamp und Frank Schlötelburg, als sie lauter Pflastersteine entfernten. Jens Schröter saß derweil auf dem Bagger und schaffte die Steine direkt weg. Ein paar Meter weiter kümmerten sich Hendrik Tönjes und Matthias Wolff um ein Wackelbrett.

Mit Spaß dabei

„Man tut was Gemeinnütziges, und Spaß macht es auch noch“, erklärte der 16-jährige Matthias Wolff auf die Frage hin, warum er sich bei der Aktion beteilige. Wie Jens Schröter nimmt er dieses Jahr erstmalig an der 72-Stunden-Aktion teil. Doch auch alte Hasen packen auf dem Spielplatz mit an: „Ich mache schon seit zwölf Jahren mit“, erzählte etwa der 28-jährige Manuel Oltmanns.

Vom ungemütlichen Wetter ließ sich niemand abschrecken: Hier wurde an der Schaukel gepinselt, dort gebuddelt, an einer anderen Stelle Beton herangeschafft, denn: „Den Beton brauchen wir als Fundament für die Seilbahn und für das Sonnensegel“, erklärte Matthias Wolff, „eigentlich ist es für fast alles das Fundament.“

Sprachrohr ist beliebt

Angesichts der vielen Spiel-Möglichkeiten wurde so mancher gern selbst noch mal zum Kind: Freude bereitete zum Beispiel das Sprachrohr, beziehungsweise die Elemente dafür. „Wir verlegen Rohre unter der Erde. Auf der einen Seite kann man reinsprechen, auf der andere Seite kann jemand zuhören“, so Matthias Wolff.

Am Sonntag gegen 18 Uhr soll der umgestaltete Spielplatz offiziell übergeben werden.

Jantje Ziegeler Redakteurin / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.