GROßENKNETEN Sie ist erst sieben Jahre alt, legte eine Klasse-Show zum Katy-Perry-Hit „Hot and Gold“ hin und erhielt von der Jury dafür satte 40 Punkte. Charleen Hölker stammt aus Großenkneten und gewann am Pfingstsonntag die 18. Mini-Playback-Show beim Schützenfest in Großenkneten. Im Festzelt auf dem Friedrich-Wellmann-Platz feierten an die 100 Musikfreunde den musikalischen und optischen Augenschmaus.

Erstmals moderierte Florian Brandt die Mini-Playback-Show. Er hatte im Festausschuss die Aufgabe übernommen, den besonderen Unterhaltungsteil im Schützenfestrahmen zu gestalten. Bislang hatte Petra Spille-Kloft die Playback-Show organisiert, für die Sponsoren gesorgt und damit als Aktivposten das Fest bereichert. Aus beruflichen Gründen musste sie nun diese Aufgabe abgeben.

Neben Charleen Hölker als Siegerin, die dafür einen Geldpreis von 50 Euro erhielt, gingen weitere 30 Euro als Preis an Anna Maria Claußen (9), Jessica Kempermann (10) und Luca Wedermann (8), die ebenfalls mit einem Stück von Katy Perry, „California Girls“, auf der Bühne standen. Dafür gab es 39 Punkte. 33 Punkte und damit der dritte Rang ging an Mayra Röhrke, Janina Vogt, Sarah Dietrich und Maria Nikulin, die den bekannten Hit „Stadt“ von Cassandra Steen und Adel Tawil in Szene setzten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf Platz vier kamen die „Moon Ghosts“, eine Breitensportgruppe des TSV Großenkneten mit 13 Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren auf der Bühne. Platz fünf belegte das Duo Nicole Gerk und Christina Rack mit „Lipstick“ von Jedward.

Die Jury bei der beliebten Show im Festzelt setzte sich aus Imke Haacke (FDP), Hartmut Giese (SPD), Timm-Dierk Reise (CDU), den Jugendbesten Sasha Gramberg und Kinderkönig Jens Voß zusammen. Von der Kommunalen Alternative war kein Vertreter erschienen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.