Wardenburg Für das Kulturgeschehen in der Gemeinde Wardenburg gehört sie bereits zu einer festen Größe. Seit 2007 steht sie hier jedes Jahr auf der Bühne – zuletzt im September 2014. Die Tribute-Band Dire Strats hat sich nun erneut für Freitag, 11. September, angekündigt.

In einem Open-Air-Konzert im Garten der Wardenburger Wassermühle am Wassermühlenweg 14 lässt die siebenköpfige Gruppe ab 20 Uhr den Sound ihres legendären Vorbildes, der britischen Rockband Dire Straits, aufleben. Die Originalband hatte ihren Hochzeiten in den 70er- und 80er Jahren und löste sich 1992 endgültig auf.

Zum Repertoire der Gruppe gehören natürlich etliche Hits der Dire Straits und ihrem Frontmann Mark Knopfler wie „Sultans of Swing“, „Brothers in arms“ oder „Money for nothing“. „Auch einige neue Titel hat sie im Gepäck“, weiß der Betreiber der Wassermühle, Oliver Boelssen. Beim Open-Air-Konzert in Wardenburg tritt das Quintett von Dire Strats mit einer Verstärkung von zwei Musikern an, die Saxofon und Pedal Steel beherrschen.

Karten kosten 21,10 Euro. Es gibt sie über Nordwest-Ticket, die NWZ -Geschäftsstellen und über die Kartenhotline (Telefon 01805/36 12 36 ).

Das Konzert findet in Kooperation mit der NWZ  statt, was bedeutet, dass NWZ -Card-Inhaber auf den Eintritt einen Rabatt von 1,50 Euro bekommen.


     www.nwzticketshop.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.