GANDERKESEE Ein Stück weit war’s ein Experiment, was da am 1. November 2008 in der ausverkauften Ernst Rodiek-Halle in Lemwerder die Zuhörer von den Plätzen riss. Ein Gospelchor und junge Rockmusiker gaben gemeinsam ein Konzert – „Gospel & Drums“ hieß das Ganze. Fast drei Jahre später folgt eine Neuauflage: 40 Sänger und Musiker aus fünf Nationen versprechen für den Herbstmarkt-Sonnabend, 17. September, ab 20 Uhr in der Cyprian- und Corneliuskirche ein außergewöhnliches Musikerlebnis.

Das zweieinhalbstündige Konzert wolle auch eine Menge fürs Auge bieten, sagte Initiator und Musikschulinhaber Marco Bardeck. „Show-Charakter“ werde der Abend haben, mit einer ausgeklügelten Lichtshow verbunden sein.

Zu den Mitwirkenden zählt der etwa 30-köpfige Bookholzberger Gospel-Chor „Together in Unity“ unter Leitung von Friedemann Jaenicke (welcher auch als Solo-Sänger auftritt). Außerdem sind dabei: Bardeck selbst (Schlagzeug, Trommeln, Gesang) sowie Musiklehrer Piotr Pawlak (Schlagzeug), Ralph Zander (Bass), Frank Gründel (Saxofon), Ralf Claasen (Posaune), Birgit Mainz (Trompete), Andreas Becker (Gitarre) und Hilmar Kettwig (Piano).

„Gospel & Drums“ bietet einen Cocktail aus traditionellen amerikanischen und afrikanischen Gospels, Ohrwürmern aus dem Rock- und Pop-Bereich, rhythmischen Trommeleinlagen, akrobatischen Elementen und rasanten Schlagzeug-Shows. Da würden selbst Barhocker („die haben einen tollen Klang“) oder blaue Tonnen zu Musikinstrumenten, sagte Bardeck.

Karten für das Konzert sind an den Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket sowie an der Abendkasse erhältlich.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.