HARPSTEDT Die evangelische Kirchengemeinde beteiligt sich wieder mit vielen Aktionen am Weihnachtsmarkt auf dem Harpstedter Marktplatz am Sonnabend und Sonntag, 5. und 6. Dezember. Zugunsten der Arbeit im Teenkreis werden seine jugendlichen Mitglieder Waffeln backen und verkaufen. Herzen, Kirchen und Sterne aus Lebkuchen können Kinder selbst gestalten. Teenkreisleiterin Katja Lange graviert am Sonnabend Gläser.

Erstmals werden auch so genannte Segenssocken zugunsten der Jugendarbeit im Kirchenkreis, in der Harpstedter Gemeinde und für das Tschernobylkinderprojekt des Kirchenkreises verkauft. Viele Harpstedterinnen und der Bastelkreis haben die kleinen Socken gestrickt, die vom Kreisjugenddienst mit einem kleinen Segensspruch ausgestattet werden und für einen Euro verkauft werden.

Am zweiten Advents-Sonntag wird um 10 Uhr im Gospelgottesdienst Lektorin Karin Petra Freiling in der Gastprediger-Reihe „Harpstedter Kanzel“ erwartet. Es singt der Harpstedter Gospelchor, in dem sie und ihr Mann Andre auch Mitglieder sind. Chorsprecher Andre Freiling wird auch die Orgel spielen.

Am 2. Advents-Sonntag hat auch wieder die gemütliche Kaffeestube im Alten Pfarrhaus von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffnet, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiert. Auf Stelltafeln werden Bilder und Zeitungsartikel aus der Geschichte dieses beliebten Angebotes gezeigt. Christa Kaiser spielt am Klavier Adventslieder. Es werden fair gehandelter Kaffee und verschiedene Sorten Tee ausgeschenkt und selbst gebackener Kuchen angeboten.

Anmeldungen von Kuchenspenden nehmen die Kirchenvorsteherinnen Karin Beuke, 04244/469, und Ines Ahlers, 04244/967186, entgegen. Torten und Kuchen können am Sonntag zwischen 12 und 14.30 Uhr im Alten Pfarrhaus abgegeben werden. Der Erlös kommt der Kirchen-Stiftung zugute und wird in diesem Jahr sogar mit 2 zu 1 bonifiziert. Es werden auch christliche Kalender, Losungsbücher und Geschenkartikel durch Kirchenvorsteherin Petra Müller verkauft.

Der Posaunenchor spielt am Sonntag ab 16.30 Uhr Advents- und Weihnachtslieder.

Nikolaus kommt

Geöffnet hat der Harpstedter Weihnachtsmarkt am Sonnabend, 5. Dezember, von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag, 6. Dezember, von 15 bis 19 Uhr. Die Harpstedter Prager spielen Sonnabend, 17 Uhr. Der Nikolaus verteilt am Sonntag, 16 Uhr, Süßes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.