Großenkneten Es gibt auch heute noch Partys und Veranstaltungen, die pünktlich anfangen. Dazu gehört ohne Zweifel auch die Oldie-Nacht in Großenkneten, die Eckart Paradies, ehemals Mitglied der Union Five, mit seinen ehemaligen Musikerkollegen auch dieses Jahr auf die Beine gestellt hat. Es war bereits die sechste Party, die ganz den Erinnerungen an die alten Zeiten gewidmet war.

Erstmals war die Kneipe und Partyscheune „Markt 6“ Veranstaltungsort für diese ganz besondere Nacht. Eine „Location“, die in bester Clubatmosphäre den richtigen Rahmen für den Konzertabend mit Hits von damals bot.

Allerdings musste kurzfristig eine Änderung des Programms vorgenommen werden. Angekündigt für den Abend waren die ehemaligen Bands „The Racketeers“ und „Union Five“ sowie als aktuelle Formation Kurt Bröker & Friends. Letzterer hatte aber kurzfristig absagen müssen. Dafür sprangen die Jungs von „Buddy Rolly“ kurzfristig ein und sorgte für bestes Tanz- und Hörvergnügen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ob Stücke wie „Motorbiene“, „Mary Lou“ oder „Corinna“, die 60er Jahre lebten musikalisch wieder auf. Und es dauerte nicht allzu lange, da war die Tanzfläche gänzlich gefüllt.

In den Gesichtern war zu sehen, dass die eine oder andere Erinnerung an die guten alten Zeiten aufkam.

„The Racketeers“ garantierten früher beispielsweise für rauschende Tanzfeten im Ahlhorner Kasinowald. Zeiten, an die sich auch Eddy Ostendorf gut erinnern kann. Der Schlagzeuger der ehemaligen Oldie-Formation „Fair-Play“ hatte sich unter das Publikum gemischt und kannte natürlich alle Knallerhits von damals.

Aber wer nicht Musiker oder tanzwütig war, der konnte sich auch beim Klönschnack in eine der angrenzenden Räumlichkeiten oder an die Theke zurückziehen.

Den Gästen am Sonnabend gefiel es augenscheinlich bei der sechsten Oldie-Nacht. Und so dürfte es wohl auch nicht die letzte Party dieser Art im „Markt 6“ gewesen sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.