DöTLINGEN Mit der bekannten Eurovisionsfanfare beginnt am kommenden Sonnabend, 8. Mai, 16 Uhr, eine musikalische Großveranstaltung bei der Grundschule Dötlingen. Dieser Titel –  offiziell das „Prélude“ von Marc Antoine Charpentier – hat seinen guten Grund: Das Chorkonzert richtet das Europakomitee im Landkreis Oldenburg anlässlich des Europatages 2010 aus. Unter dem Motto „Singen für Europa“ treten sechs Chöre aus dem Landkreis Oldenburg auf, darunter auch zwei aus der gastgebenden Gemeinde Dötlingen.

Der große Erfolg bei der Premiere 2009 vor dem Wil­deshauser Kreishaus hat das Europakomitee dazu bewogen, erneut ein Chorkonzert zu veranstalten. Dabei haben sich die Organisatoren für den Sonnabendnachmittag entschieden, auch wenn der Europatag erst Sonntag ist. Die Eurovisionsfanfare spielt der Posaunenchor der evangelischen Kirche Dötlingen unter der Leitung von Manfred Rose, unterstützt von Bläsern aus Kirchhatten, Harpstedt und Wildeshausen. Dann folgt die offizielle Begrüßung durch den stellvertretenden Landrat Ernst-August Bode und den stellvertretenden Dötlinger Bürgermeister Dierk Garms. Durch den Nachmittag führt Steffen Akkermann, erfahrener Dirigent und zugleich der Vorsitzende des Europakomitees.

Es treten im Laufe des Nachmittags auf: Der Männergesangverein Dötlingen unter Leitung von Irina Martchenko, der MGV Liedertafel Wildeshausen und der Frauenchor der MGV Liedertafel, beide unter der Leitung von Gisela Kröger, der MGV Euphonia Wildeshausen unter der Leitung von Ludger Hartz und der Gemischte Chor Harpstedt, dirigiert von Steffen Akkermann.

Das Spektrum der Lieder ist vielfältig. Er reicht vom „Chianti-Lied!“ von Ralf Siegel bis zu „Eviva Espana“ und einigen Mailiedern wie „Der Mai ist gekommen“.

Das Europakomitee im Landkreis Oldenburg und die teilnehmenden Chöre hoffen auf viele Zuhörer bei der Grundschule an der Karkbäk. Der Eintritt ist frei, Sitzgelegenheiten werden ausreichend aufgebaut. Bei schlechtem Wetter wird das Konzert in die nahe Turnhalle verlegt. Für Getränke ist gesorgt. Das Programm wird rund 90 Minuten dauern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.