WILDESHAUSEN Mit einer Bilderserie ließen die Mitglieder des Kirchenchores St. Peter Wildeshausen am Montagabend noch einmal das Fest zum 25-jährigen Bestehen im Februar aufleben. Im Anschluss eröffnete Vorsitzende Ilse Menneking die Jahreshauptversammlung.

Den ersten Bericht gab Chorleiter Manfred Läsche ab, der allen Chormitgliedern ein großes Lob aussprach. „Alle Chormitglieder sind sehr aufmerksam und passen sich auch neuen musikalischen Stilrichtungen an. Das ist nicht überall so“, erklärte Läsche. Bis zum Sommer stehen sechs Auftritte an. Das Programm für die zweite Jahreshälfte soll nach dem Sommer erarbeitet werden. Der Chorleiter betonte ferner, dass noch unbedingt Männerstimmen gesucht werden. In 2013 soll es erneut einen Projektchor geben.

In ihrem Jahresrückblick stellte Menneking fest, dass eine Vielzahl von Veranstaltungen das Chorleben mit Leben erfüllt hätten. Sie führte die Teilnahme am ökumenischen Pfingst-Gottesdienst, das Benefizkonzert mit dem Kinderchor, Jugendschola, Kirchenchor Ahlhorn und MGV Euphonia an. Beim Herbstkonzert der Euphonen war der Kirchenchor ebenfalls dabei. Gemeinsam mit dem Projektchor wurde zum 25-jährigen Bestehen die Messe „Missa bréve Nr. 7“ aufgeführt.

Zu Hammer, Nagel und Bild griffen in der Sitzung Uwe Leinemann und Franz-Josef Böckmann. Sie brachten auf Wunsch der Vorsitzenden eine gerahmte Urkunde im Waltberthaus an, die beim Jubiläum von den Euphonen überreicht worden war.

Während der Versammlung begrüßte Ilse Menneking gleich sechs neue Chormitglieder mit einem Blumengruß. Auch bei den Vorstandsmitgliedern bedankte sie sich mit einem kleinen Strauß.

Die Vorstandswahlen brachten kaum Veränderungen. Weiter im Amt sind Vorsitzende Ilse Menneking, Stellvertreterin Margret Böckmann, zweite Stellvertreterin Renate Harms. Kassenwartin Irmgard Dellwisch erhält nun Unterstützung durch Hans-Dieter Heimermann. Schriftführerin Ursula Neteler (seit 25 Jahren im Amt), stellv. Schriftführerin Rita Bokern, Notenwartin Monika Meyer und stellv. Notenwartin Irmgard Rietkötter wurden alle einstimmig wiedergewählt.

Dem Festausschuss gehören Renate Büscherhoff, Andrea Klatt, Gaby Marischen-Richter und Kerstin Nordmann an. Künftig soll der Chor auch auf der Internetseite der Kirche präsent sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.