Achternmeer Heiß ging es her beim diesjährigen Stück der Korsorsbarger Speeldeel, die am Wochenende in Achternmeer auf die Bühne stieg. Nach einem gelungenen Abend am Freitag, ging es am Sonntag in der Gaststätte „Zum Korsorsberg“ noch einmal mit der Komödie „Der Sauna-Gigolo“ los.

Das Stück ist ein lustiges plattdeutsches Lustspiel, bei dem die Frauen nur eines im Sinn haben: Den neuen Masseur Sandro Kern (gespielt von Lars Deeken) anzubaggern. Und damit beginnt unter den drei Damen ein erbitterter Machtkampf, um die Gunst des „Sauna-Gigolo“. Es ist ein heiteres Stück, das in drei Akten gespielt wird.

Bereits bei der Vorführung am vergangenen Freitag wurden Heino und Bernhard Haan für ihre zehnjährige Mitgliedschaft in der plattdeutschen Theatergruppe Achternmeer geehrt. Dirk Stahmer ist fünf Jahre dabei und die älteste Laienschauspielerin ist die 70-jährige Anita Augustyniak. Schon seit 15 Jahren sorgt Uwe Treitz für die Bühnenbemalung. Für die Organisation ist Helmut Deye verantwortlich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der kommenden Woche folgen zwei weitere Auftritte in der Gaststätte „Zum Korsorsberg“ am Freitag, 17. Januar, 20 Uhr, und Sonntag, 19. Januar, 18 Uhr.

Für beide Veranstaltungen gibt es noch Karten. Der Vorverkauf läuft in der Bäckerei Meyer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.