Sandkrug /Wardenburg Premiere in Sandkrug: Die evangelischen und katholischen Gemeinden aus Sandkrug werden erstmals gemeinsam mit den Wardenburgern den Weltgebetstag ausrichten. Der Gottesdienst am Freitag, 6. März, 18 Uhr wird von Pastorin Kerstin Keßler in der St.-Ansgar-Kirche, Bahnhofstraße 36, gehalten.

Immer am ersten Freitag im März beschäftigt sich der Weltgebetstag mit der Lebenssituation von Frauen eines anderen Landes. In diesem Jahr waren es christliche Frauen aus Simbabwe, die Texte, Gebete und Lieder ausgewählten. Diese werden dann in weltweiten Gottesdiensten auf 88 Sprachen in über 110 Ländern gefeiert. Der Weltgebetstag gilt deshalb als größte ökumenische Basisbewegung von Frauen.

Das Organisationsteam in Sandkrug besteht aus Elisabeth Oye, Kerstin Lehmkuhl, Dorit Pott, Hildburg Hinrichs, Angela Martin und Marlis Idel. An den Gottesdienst schließt sich ein Zusammensein an einer mit landestypischen Speisen gedeckten Tafel an.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.