Sandkrug /Streekermoor Die Instrumentierung ist ungewöhnlich, aber das Lied dennoch leicht zu erkennen: „Hey, was geht ab. Wir feiern die ganze Nacht“. Diese Zeile aus dem Party-Hit der „Atzen“ dröhnt auch ohne Gesang im Ohr. Sechs junge Frauen und der junge Mann an der Pauke legen sich richtig ins Zeug und zeigen, was sie noch so drauf haben: „Traum von Amsterdam“ (Axel Fischer) oder auch „Tausend Träume weit“ (Anna-Maria Zimmermann) zum Beispiel.

Klar, die klassischen Märsche spielt die junge Gruppe auch, schließlich handelt es sich hier um den sich gerade neu bildenden Musikzug der Sandkruger Schützen. „Zum Start wollen wir zwölf Märsche im Repertoire haben“, verrät Mareike Lindemann, darunter dann aber auch den Toten-Hosen-Hit „An Tagen wie diesen“. Langweilig hört sich anders an. Auch wenn die Übungstermine eigentlich feststehen – immer dienstags ab 18.45 Uhr in der Schießhalle, Blumenstraße 1 in Streekermoor – halten die jungen Musiker über eine Whatsapp-Gruppe Kontakt. 13 Namen stehen derzeit in der Liste. Nicht schlecht, aber da ist noch Platz für mehr, findet nicht nur Mareike. Deshalb der Wunsch der jungen Leute: Wer mindestens acht Jahre alt ist und Spaß am gemeinsamen Musizieren hat, sollte sich einfach mal unverbindlich melden (musikzug@schuetzenverein-sandkrug.de) oder vorbeischauen. Vorkenntnisse sind nicht nötig: nicht einmal das Notenlesen. Zur Auswahl stehen Querflöten, Lyra und Trommeln. „Zu trommeln fällt beim Gehen sogar leichter“, findet Janika. „Die Flöten sind immer zuerst am Tisch und Tresen“, gibt Mareike zu bedenken. Da heißt es am besten wohl, einfach ausprobieren.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.