Ganderkesee /Delmenhorst Mit zwei Doppelsiegen endeten die beiden jüngsten Preisflüge der Brieftaubenreisevereinigung Delmenhorst und Umgebung. Hans-Peter Romanek (Delmenhorst) stellte die schnellsten beiden Vögel bei der neunten Veranstaltung, Johann Saffran (Ganderkesee) war beim zehnten Preisflug „Doppelsieger“.

Preisflug Nummer neun war im 436 Kilometer entfernten Bruchsal gestartet worden. 34 Züchter beteiligten sich mit 600 Brieftauben. Um 6.50 Uhr wurden die Tiere aufgelassen, die erste Taube erreichte den Heimatschlag um 11.44 Uhr. Die nächsten Plätze nach Romanek belegten: 3. Günther Laube; 4. Schlaggemeinschaft Rainer und Martin Herbst; 5., 6. und 10. Lothar Schumann; 7. Manfred Schüttke; 8. Harri Heidmann, 9. Hans-Peter Romanek.

Preisflug Nummer zehn wurde von Bad Vilbel aus veranstaltet, hier hatten die Tauben 319 Kilometer zurückzulegen. 37 Züchter waren mit 666 Tauben dabei.

Um 5.55 Uhr wurden die Tauben aufgelassen, die erste von ihnen war um 9.21 Uhr am Ziel. Die nächsten Plätze nach Saffran belegten: 3. und 10. Schlaggemeinschaft Robert Kolossa/Christof Smyl; 4. Erich Weers; 5. und 7. Harri Heidmann; 6. Christian Stemberg; 8. Peter Herzog; 10. Celina und Demijan Saffran sowie Johann Saffran (beide hatten die gleiche Zeit).

Der nächste Preisflug findet am Sonntag, 13. Juli, aus dem 535 Kilometer entfernten Ettenheim statt. Die Tauben werden am Freitag eingesetzt.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.