Hude Rockmusik, Kunst und plattdeutsches Theater gibt es an diesem Wochenende in Hude.

Wer den Valentinstag lieber rockig, als besinnlich ausklingen lässt, ist an diesem Sonnabend ab 20 Uhr im Huder Bistro Zirkel richtig: Für Stimmung sorgt die Huder Band Stone(d)washed. Mit Songs von AC/DC über die Rolling Stones bis zu ZZ Top feiern sie mit ihren Gästen Abschied vom Bistro. Der Eintritt für das finale Konzert in dem Lokal ist frei.

Wer genug gehört hat, bekommt am Sonntag ungewöhnliche Kunst zu sehen: Ab 11 Uhr öffnet die Ausstellung von Bildhauer Herbert Nouwens in der Klostermühle (Von Witzleben-Allee) das letzte Mal ihre Türen. Unter dem Titel Inside Out werden abstrakte Stahlplastiken gezeigt. Zur Finissage ist der niederländische Künstler ab 15 Uhr selbst anwesend.

Die Lachmuskeln der Huder und ihrer Gäste kommen ebenfalls am Sonntag im Haus am Bahnhof zum Einsatz: Ab 15 Uhr wird dort das plattdeutsche Theaterstück „Ach Gott, Herr Pastoor“ von der Speelkoppel Lintel aufgeführt. Karten sind für sechs Euro an der Tageskasse erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.