Wardenburg Am 1. Mai wurde bei der Wassermühle in Wardenburg die Zeit zurückgedreht und zwar auf die 50er Jahre, als der Rock’n Roll seine Glanzzeit hatte. Alles stand im Zeichen der Zeit mit amerikanischen Oldtimern, Petticoat und Haartolle.

Mit der Veranstaltung, die bei bestem Wetter gut besucht war, hatte Organisator Oliver Boelssen voll ins Schwarze getroffen. Für die vielen Zuhörer war nicht nur die Lokation auf die 50er und 60er Jahre eingestellt, es gab zudem Rock’n Roll Live-Musik mit der Band „Hurricane Harry & The Tailgunners“. Die vier Musiker servierten dem Publikum einen Hit nach dem anderen. Auch optisch machten sie keinen Hehl aus ihrer Lust auf Rock’n Roll Musik. Sie legten sich mit viel Spieleifer, Energie und Perfektion ins Zeug. Immerhin sind sie seit zwanzig Jahren auf den Bühnen dieser Welt zuhause. Ihr Ziel: Den Rockabillysound am Leben zu erhalten. Auch das Publikum schloss sich mit der entsprechenden Garderobe diesem Motto an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.