WARDENBURG Der Musiker tourt mit seiner Band durch Europa. Im Gepäck hat er ein in den USA sehr erfolgreiches Album.

Amerikanischer Südstaaten-Rock steht am Mittwochabend auf der „Speisekarte“ der Wassermühlen-Scheune. Rick Monroe, von Country-Musik inspirierter Singer und Songwriter, tritt gemeinsam mit seiner Band auf. Der amerikanische Southern-Rocker hat bislang drei Alben veröffentlicht und kann eine beeindruckende Tour-Geschichte vorweisen. So spielte er neben seinen Amerika-Touren (u.a. mit Garth Brooks, Blues Traveller, Zakk Wylde und Reba McEntire) in West-Europa, Russland, Südamerika und den Bahamas.

Mit seiner Band tourte er schon zweimal durch Europa. In den seiner Heimat, den USA, war sein Album „Shame”, auf dem u.a. Keith Howland (Chicago), Lance Morrison (Don Henley, Rod Stewart, Eagles), Matt Laug (Alanis Morissette) mitspielen, ein großer Erfolg. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.