Falkenburg Schaufahrten, eine Menge Gastvereine, Sonderaktionen – die Liste lässt sich fortführen. Von Freitag bis Sonntag, 15. bis 17. Mai, wird auf dem Falkenburger Campingplatz einiges geboten: Die IGS-Hunte feiert Geburtstag am Falkensteinsee und hofft auf viele Schiffsmodellbaufans, die Lust auf ein Wochenende rund um die kleinen Boote haben.

Viele Modellfreunde

Die Interessengemeinschaft Schiffsmodellbau Hunte e.V. hat für diese große Feier Kollegen angeheuert. Es kommen 25 Modellvereine aus Deutschland und den Niederlanden und präsentieren ihre Schiffe. Unter anderem im Wasser zu sehen sind Rennboote, Frachter und eine schwimmende Seerobbe.

Großes Angebot

Los geht es am Freitag um 12 Uhr. Bis 18 Uhr ist dann geöffnet. Ebenfalls in dieser Zeit geht es am Sonnabend weiter. Am Sonntag ist von 12 bis 16 Uhr ein Programm ausgearbeitet.

Für alle Interessierten werden während der Termine jeweils auch Minigolf und Badesee kostenfrei nutzbar sein. Zudem wird die Interessengemeinschaft Schiffsmodellbau Hunte (IGS-Hunte) Kuchen, Bratwurst und mehr zur Verfügung stellen.

Dafür wird ein 56 Quadratmeter großes Wasserbecken mit 14 Kubikmeter Inhalt aufgestellt. Für Kinder sind in dem Becken auch zwei Fahrstände vorgesehen, so dass sie auch mal Kapitän sein können. Auf dem Wasser sollen ebenfalls zwei Häfen aufgebaut werden, einer davon ist auch mit einer Nachtbeleuchtung versehen.

An der Veranstaltung wird auch ein Trucker-Modellbau-Verein teilnehmen. Die Trucker-Fans führen ferngesteuerte Lkw und Bagger vor. Als Besonderheit werden die Modelltrucks eine große Modellfähre befahren, welche die Fahrzeuge über den See „schippert“.

Guter Draht

Nicht nur für die Modellfans ist gesorgt, zusätzlich bietet der Campingplatz Minigolf und Bademöglichkeiten an, sowie Spiele für Kinder. Sowieso sei das Verhältnis zwischen dem kleinen Verein und dem Campingplatz ein gutes.

„Wir haben alles, was wir benötigen“, sagt der IGS-Vorsitzende Frank Schulz über den Platz am See. Die 16 Mitglieder fahren jede Woche ihre Schiffe hinaus.

Im vergangenen Jahr wurde ein Steg mit Sitzplätzen errichtet, von dem aus die Modellschiffe zu Wasser gelassen und ferngesteuert über den See fahren können.

Weiterhin steht dem Verein ein Raum zur Verfügung, der mittlerweile als Modellbauwerkstatt ausgebaut wurde. „Von den Betreibern des Campingplatzes, Rieke Meiners und Rik Geiger, wurde der Verein mit offenen Armen empfangen“, erklärt Vorsitzender Frank Schulz.

Christoph Tapke-Jost Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.