+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Mit sofortiger Wirkung
Julian Reichelt als „Bild“-Chefredakteur gefeuert

Sandkrug Von Shakespeare bis Prince – von Bebop bis Popjazz, unter diesem Motto steht ein hochklassiges Konzert am Donnerstag, 27. März, ab 20 Uhr im ehemaligen Pferdestall des „Tee & Café am Museum“, Astruper Straße 42. Das exzellent besetzte Jazz-Quartett um Sängerin Britta Dinkelbach ist bekannt dafür, stilsicher die verschiedenen Spielarten des Jazz zu bedienen und dabei gute Laune und Spielfreude zu versprühen. Mit rauchigem Timbre und viel Gefühl interpretierte Balladen wechseln sich ab mit Eigenkompositionen und frischen Improvisationen, in denen vor allem die international bekannten Instrumentalisten Joe Dinkelbach (Orgel), Ralf Jackowski (Schlagzeug) und Dirk Piezunka (Saxofon) ihre Kreativität unter Beweis stellen.

Joe Dinkelbach, der am Hilversum Conservatorium/NL bei Henk Elkerbout und Rob Madna studierte, ist gern gehörter Pianist und Organist an der Seite von z. B Inga Rumpf, Charly Mariano, Bill Ramsey, Romy Camerun, der NDR Bigband und vielen weiteren Musikern. Dirk Piezunka, seit Jahren bekannt als künstlerischer Leiter der Veranstaltungsreihe „Jazz on Board“ in Bremen, ist aktuell mit der Nordwest-Bigband, dem Trio „Continuum“ und als Solist im Joe Dinkelbach Trio zu hören.

Ralf Jackowski studierte in Bremen und in Rotterdam u.a. bei Charlie Antolini, Peter Ypma, John Abercrombie und Jeff Hamilton. Bei Auftritten und CD-Aufnahmen mit Ack van Rooyen, Bill Ramsey, Romy Camerun, dem Oli Poppe Trio, dem Joe Dinkelbach Trio oder dem Radiosinfonieorchester des NDR stellte er sein flexibles und druckvolles Schlagzeugspiel unter Beweis.

Frontfrau Britta Dinkelbach überzeugt mit kraftvollem Gesang, einer guten Portion Soul und immer mit dem richtigen Swing in diversen Besetzungen, wie z. B. mit dem Joe Dinkelbach Trio, der Wilhelmshaven Bigband oder dem Oldenburger Vocalensemble Jaco de Musio.

Der Kulturkreis Sandkrug ist sehr stolz auf diese Spitzenbesetzung und freut sich auf viele Besucher. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind erwünscht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.