HOLLE Lobeshymnen für den im Jahre 1920 gegründeten Posaunenchor der evangelischen-lutherischen Kirche Holle-Wüsting: Pfarrer Dr. Folkert Fendler, Landesobmann des Posaunenwerkes, bezeichnete die zwölf aktiven Bläser am Sonntag als „besondere Botschafter zwischen der Kirche und der Gemeinde“. Sie seien bei vielen Anlässen gar nicht mehr wegzudenken. Das 90-jährige Bestehen wurde mit einem festlichen Gottesdienst in der St. Dionysius-Kirche gefeiert.

Besondere Anerkennung erhielt die engagierte Arbeit von Chorleiterin Susanne Herzer, die das Ensemble im Jahr 2000 übernommen hatte. Unter ihrer Regie ging der Holler Posaunenchor wieder eigenständige musikalische Wege. Zuvor hatten die Bläser aufgrund Nachwuchsmangels ihre Übungsabende mit dem Sandkruger Posaunenchor zusammenlegen müssen.

Von Nachwuchsmangel kann heute keine Rede mehr sein: Der traditionsreiche Chor wird jetzt durch 16 Jungbläser verstärkt, die sich seit November 2009 bei Susanne Herzer an Blechblasinstrumenten ausbilden lassen. Ihr erstes großes Ziel, die „Profis“ im Jubiläumsgottesdienst zu unterstützen, haben die Nachwuchsbläser am Sonntag mit Bravour erreicht.

Das Jubiläum bot auch Anlass, Rückschau zu halten: Aus der Taufe gehoben wurde der Posaunenchor im Herbst 1920 von Pastor Kreye. Von 1924 bis 1952 leitete der damalige Lehrer Hermann Fischbeck den Chor. Danach ging der Dirigentenstab in die Hände von Pastor Jakoby über, der die Chorleitung 1959 an Pastor Wilder übergab. Von 1970 bis 2000 fungierte Heino Mönnich als Chorleiter. Er gehört seit seinem 15. Lebensjahr dem Holler Posaunenchor an. Für sein jahrzehntelanges Engagement wurde er mit einer Ehrenurkunde bedacht.

Bronzene Anstecknadeln erhielten Marie Dießelberg (für dreijährige Mitgliedschaft) sowie Thea Becker und Heiko Büschelmann (für siebenjährige Zugehörigkeit). Über silberne Ehrennadeln freuten sich Neele Heinemann, Chorleiterin Susanne Herzer, Anke Baier, Lisa Mönnich, Elke Würdemann und Bettina Heinemann. Stefan Ahrens bläst bereits seit 33 Jahren, Dieter Klarmann seit 41 Jahren und Dieter Kuhlmann seit 48 Jahren – dieses Trio bekam goldene Anstecknadeln überreicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.