DöTLINGEN DÖTLINGEN/GA - Eng zusammenrücken mussten am Mittwoch die Gäste auf der Weihnachtsfeier des Bürger- und Heimatvereins Dötlingen, damit alle im Püttenhus Platz fanden. Vorsitzende Marianne Mennen bedankte sich zunächst bei Doris Reelfs und Traute Kucera für die liebevolle Ausschmückung mit Kerzenlichtern und Weihnachtsgebäck. Außerdem verwöhnten die beiden die Besucher mit Glühwein und Tee.

Für die Musik sorgte Pastor Ralf Frerichs, der mit einer Gitarrengruppe in einer Ecke Platz genommen hatte, um musikalisch auf Weihnachten einzustimmen. Mit Willi Krönke, Bernard Debbeler, Lena Psarski und Frauke Winkler brachte Frerichs Weihnachtlieder zu Gehör.

Anschließend schilderten mehrere Gäste ihre persönlichen Erinnerungen an Heiligabend. So erzählte die in Wilhelmshaven aufgewachsene Gisela Becker von ihren Kindheitserinnerungen an die von Soldaten ausgerichtete Weihnachtsfeier für Angehörige der Marine in den Jahren 1941 bis 1943. „Es war eine Oase in schrecklicher Zeit“, meinte sie rückblickend.

Helmut Behrens schilderte, wie er als Schiffsjunge mal einen Heiligabend ohne viel Aufhebens fernab von der Familie an Bord eine Schiffes verbracht hatte.

Marianne Mennen schlug einen weiten Bogen, indem sie berichtete, wie sich im Laufe ihres Lebens ihre mit Weihnachten verbundenen Gefühle verändert hatten. Sie berichtete von der unbändigen, kindlichen Neugier auf Geschenke, vom Versteckspiel ihrer Mutter und vom Versammeltsein der ganzen Bauernfamilie vorm Tannenbaum. Später folgten ihre Weihnachtserlebnisse als junge Ehefrau bei hochsommerlichen Temperaturen in Südamerika, wo sich die dennoch angezündeten Kerzen vor Hitze verbogen. Weiter beschrieb sie, wie das Fest im Kreis ihrer eigenen Familie in Dötlingen verlaufen sei und wie sie nun, da die Kinder außer Haus seien, Weihnachten wieder anders erlebe.

Gerold Koppermann rundete den Abend mit etwas skurrilen Weihnachtsgeschichten auf Plattdeutsch ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.