Bookholzberg Schulmaterialien, Kosmetik, Süßigkeiten, kleine Spielzeuge, Teebeutel und noch so einiges mehr haben Mitglieder der ev.-methodistischen Kirchengemeinde Bookholzberg in den vergangenen Tagen viele Dutzend Male auf bunt beklebte Kartons verteilt. In der Friedenkirche, Friedensweg 2, geht derzeit die Weihnachtspäckchenaktion in den Endspurt, mit der die Methodisten seit vielen Jahren den Christlichen Hilfsverein Wismar in seinem Bemühen unterstützen, Kindern in entlegenen albanischen Bergdörfern zu Weihnachten eine Freude zu bereiten.

Mit Faltblättern und Plakaten macht die Kirchengemeinde schon seit einiger Zeit in Bookholzberger Geschäften auf die Hilfsaktion aufmerksam. Listen, was in jedem Päckchen enthalten sein muss und Hinweise darauf, was beim Packen zu beachten ist, sind auch auf der Internetseite des Christlichen Hilfsvereins zu finden. Auch „Holas Stöbermarkt“ sei auf die Aktion eingestellt. Die Gemeinde weist darauf hin, dass in diesem Jahr keine Kleidungsstücke gesammelt würden.

Damit die Pakete rechtzeitig zu Weihnachten bei den Kindern in Albanien eintreffen, endet die Sammlung in Kürze. Noch am Freitag, 6. November, von 15.40 bis 18 Uhr sowie am Sonnabend, 7. November, von 11.30 bis 12.30 Uhr können Päckchen in der Friedenskirche abgegeben werden.


Weitere Informationen und Packliste unter   www.chwev.de/download/wpa2015_flyer.pdf 
Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.