Lintel /Hurrel /Hude „Nix as Arger mit de Familie“ – das soll es ja ab und zu mal geben. Und so ist es kein Wunder. dass auch der Titel des plattdeutschen Dreiakters so lautet, den die Speelkoppel Lintel in der neuen Saison präsentiert. Ein Thema, das genügend Stoff hergibt, um abendfüllend, mit vielen Irrungen und Wirrungen, das Publikum in gute Laune zu versetzen.

Am Sonnabend feierte die Speelkoppel Lintel mit dem Stück Premiere im Landgasthaus Mehrings in Hurrel.

Alles dreht sich in dem Stück um Dirk Siemsen, der endlich seine Traumfrau findet, aber eben auch eine sehr „spezielle“ Familie hat, die seine große Liebe noch nicht kennt. Und so wird das erste Zusammentreffen zu einem ganz besonderen Erlebnis für die Verlobte von Dirk. Ihr Bräutigam scheint nämlich der einzige Vernünftige zu sein in der Familie Siemsen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Brüder Robert und Hubbi, der eine Erfinder, der andere Computerhacker, jedenfalls sind mehr als „wunderlich“. Und erst Dirks Schwester, die Heidi – sie wäscht sich nicht mehr, seit sie einen längeren Urlaub in Indien gemacht hat und beschwört zudem auch noch irgendwelche Geister, befragt den Kaffeesatz und die Karten und merkt gar nicht, wie sehr das den anderen im wahrsten Sinne des Wortes „stinkt“.

All das ist schon genug, um die Lachmuskeln der rund 100 Zuschauer am Premierenabend bei Mehrings gehörig auf die Probe zu stellen. Aber es kommt noch heftiger. Mehr soll nicht verraten werden.

Nicht weniger als zehn Laienschauspieler wirken in dem Stück mit. Die Verlobte von Dirk Siemsen (Jürgen Stadtlander) spielt Doris Ahlers als Doris Stüber. Nachbarin und Standesbeamtin Christine Sieber ist Insa Pieper. Die männersuchende Vermieterin Gertrud Bullerdiek wird von Saskia Haverkamp verkörpert. Bruder Hubbi wird durch Fred Pöpken in Szene gesetzt, Schwester Heidi durch Anke Wenke, Siemsens bester Freund Gerd Hinrichs durch Dennis Precht und die Freundin von Heidi, Antje Stauß, durch Wiebke Schlötelburg.

Jens Ehler steht als Bruder Robert auf den Bühnenbrettern und Frank Büscher als Albert oder Paul, je nach dem. Als Topustersche ist Anke Pöpken im Speelkoppel-Team dabei.

Für das gute Aussehen sorgen Vera Ahlers, Christin Ahlers und Eva Wieting.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.