IMMER Mehr als 300 Schützen nahmen am Umzug teil. Zum Jubiläum wurde ein Vereinsfoto gemacht.

von daniela greulich IMMER - Der neue Schützenkönig in Bürstel-Immer heißt Claus Müller. Mit 48 Ringen setzte er sich vor Erhard Blobel und Dieter Bischoff mit jeweils 47 Ringen durch. Bei den Damen gewann Birthe Leipner (47 Ringe) vor Alena Spinning und Sandra Woltjen mit jeweils 46 Ringen.

Im Schießen um den Titel als Alterskönig traf gestern Peter Martens am Besten, auf den Plätzen folgen Helmut Bureck und Wilfried Buchholz. Königin der Königinnen wurde Petra Kläner vor Edith Cording und Sandra Brandenberg, König der Könige Bernd Logemann vor Dieter Bischoff und Harald Bruns.

Bei der Jugend amtiert im nächsten Jahr Frauke Vosteen, erste Adjutantin wurde Claudia Schwarting, zweite Adjutantin Verena Ordemann. Zum Schülerkönig wurde Keno Cordes gekürt. Er gewann das vor Lisa Gödeker und Celine Kunst.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein Bürstel-Immer wurden Detmar Kreye und Detmer Woltjen, für 40 Jahre Heino Brackhahn, Helmut Wachtendorf, Jürgen Wiese sowie Kurt Tönjes geehrt. Die Ehrennadel des Ganderkeseer Schützenbundes in Silber erhielten Alfred Ordemann, der 20 Jahre lang Jugendschießwart war und bis heute Automatenwart ist sowie Oberschießmeister Heiko Brackhahn.

Königsproklamation und Königsball mit Karaoke-Show bildeten gestern Abend den Abschluss des Schützenfestes. Auch am Vortag hatten die Schützen und ihre Gäste bereits kräftig gefeiert. Bei der „Geburtstags-Zeltparty“ heizte dem Partyvolk im Festzelt neben der Schießhalle die Partyrockband „United Four“ ein. Am Sonnabend waren auch bereits die Vize-Königshäuser ermittelt worden. Bei den Schülern setzte sich Kim Brandenberg durch, bei der Jugend Thalia Mahlendorf. Als Damen-Vizekönigin amtiert nun Meike Alfs, bei den Herren Ralf Krafczyk Alters-Vizekönig wurde Alfred Cording.

Der Sonntag begann mit dem Umzug der Schützen – mehr als 300 Vereinsmitglieder nahmen daran teil, für die Musik sorgten der Spielmannszug Ganderkesee und die Visbeker Musikanten. Beide Musikgruppen spielten auch am Nachmittag zu einem Gartenkonzert auf. Auch die Uwe Meyer Band und der Jugend- und Fanfarenzug Elsfleth unterhielten die Besucher mit Musik.

Da der Verein dieses Jahr sein 110-jähriges Bestehen feiert, stand am Wochenende zudem ein besonderer Punkt auf dem Programm: das Vereinsfoto. Wer den Termin verpasste, hat Pech gehabt – das nächste Foto ist erst wieder in 15 Jahren, zum 125-jährigen Jubiläum, geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.