Birkenbusch Es ist eine beeindruckende Flotte, die sich auf dem Modellflugplatz in Birkenbusch am Himmelfahrtswochenende versammelt hat. Der Modellflugclub Dötlingen lädt noch bis Sonntag zum vierten Modellflugtreffen für historische Flugzeuge ein.

Zahlreiche Flieger sind zu sehen: Kleine Elektro-Flugzeuge, zweimotorige Propellermaschinen und die großen Turbinen-Vögel warten in Reih und Glied auf den Abflug. „Auch wenn es sich in erster Linie um ein Treffen historischer Flugzeuge handelt, ist eine große Bandbreite an Maschinen vertreten: Von der 1909er Bleriot aus der Anfangszeit der Fliegerei über die ,Warbirds’ des Ersten und Zweiten Weltkriegs bis hin zu modernen Kampfflugzeugen, wie sie auch aktuell noch auf den Schlachtfeldern verwendet werden“, erklärt Jens Gutsche, Pressewart des Clubs.

Mehr als 40 Piloten aus Deutschland, Dänemark und den Niederlanden haben bis zu 800 Kilometer Anreise in Kauf genommen, um dieses Wochenende mit ihren Modellen dabei zu sein. Mit viel Liebe zum Detail sind die realen Vorbilder nachgebaut worden, die größten Exemplare im Maßstab 1:4.

Spektakuläre Flugmanöver sind laut Gutsche garantiert: „Kriegsflugzeuge sind belastbarer und wendiger als die Passagiermaschinen. Einige der Modelle wiegen um die 25 Kilogramm.“

Mit Ausnahme der Elektro-Flieger bieten die Modelle auch einen originalgetreuen Geräuschpegel, wenn die Motoren und Propeller starten. „An die Mittagsruhe von 13.30 bis 14.30 Uhr müssen wir uns deshalb natürlich halten. Da bleiben die Flieger auf dem Boden“, versichert Gutsche.

Besucher können noch bis Sonntag von 11 bis 19.30 Uhr auf dem Gelände in Birkenbusch vorbeischauen, um sich selbst einen Eindruck von den Modellflugzeugen zu machen. Am Sonnabend gibt es zudem Grillwurst, Hot-Dogs, Kaffee und Kuchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.