Ostrittrum /Huntlosen Erfreuliche Nachrichten hat der Sportfischerverein Huntlosen vom Rittrumer Mühlbach in Ostrittrum. Gleiche mehrere Meerforellen, teilweise bis zu 60 Zentimeter groß, wurden beim Elektrofischen gefangen. Dabei handelt es sich um eine schonende Fangmethode, um Erkenntnisse über den Bestand der Fische zu erlangen. Das Ergebnis der Aktion spricht für den Erfolg der Renaturierung des Gewässers.

Unter der Leitung des Biologen Dr. Jens Salva waren die Gewässerwarte des Sportfischervereins, Lutz Thalheim und Ralf Schnur, im Einsatz. „Begünstigt durch die starken Regenfälle und den Anstieg des Wasserstandes im Mühlenbach konnten mehrere bis zu 60 Zentimetergroße Meerforellen gefangen werden“, berichtet Schnur. Die Forellen wurden dann vermessen und gechipt, bevor sie wieder ins Wasser zurückkamen.

Von den weiblichen Fischen werden die Fischeier in einen Behälter abgestreift und sofort vom Samen der ebenfalls gefangenen männlichen Forellen befruchtet. Rund 3000 Eier wurden danach zur Brut- und Aufzuchtstation des Oldenburger Fischereivereins transportiert.

Nach dem Schlüpfen im Frühjahr werden die Brütlinge in die heimischen Gewässer gesetzt. „Auf diese Weise erhoffen wir uns für die Zukunft einen gesicherten Bestand an Meerforellen in dieser Region“, erläutert Ralf Schnur.

Nach rund 350 Tonnen Kies in 2013 hatten die Sportfischer im Oktober weitere 250 Tonnen in den Abschnitt ab der Brücke der Straße „Zum Poggenpohlsmoor“ in Ostrittrum einbringen lassen. Damit sollen in dem naturbelassenen Bach Laich- und Aufwuchsmöglichkeiten für kieslaichende Fischarten wie Neunaugen und Meerforellen geschaffen werden. Dass das funktioniert, zeigt das Elektrofischen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.