Eltern müssen Kinder gegen Masern impfen lassen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Entscheidung Des Bundestages
Eltern müssen Kinder gegen Masern impfen lassen

DöTLINGEN Warum wird die Ente nicht richtig nass? Wie gräbt der Maulwurf seine Gänge? Und welches Tier kann gleichzeitig nach vorne hinten und oben schauen?

Bei den Projekttagen in der Grundschule Dötlingen drehte sich drei Tage lang alles um die heimische Tierwelt – und um Geschichten, in denen diese Tiere eine Hauptrolle spielen. Unter dem Motto „Natur trifft Literatur“ haben die sieben Grundschulklassen interdisziplinär gearbeitet und ihre Projekte aus den Bereichen Sachkunde, Kunst und Literatur am Freitag ihren Eltern und Geschwistern bei einem Tag der offenen Tür präsentiert.

Die Klasse 1b widmete sich dem Kinderbuch „Die Ente und die Eule“ von Hanna Johansen. Die Schülerinnen Thineke und Chiara, erklärten den neugierigen Besucher anhand eines Experimentes, wie Enten mit dem Fett aus der Bürzeldrüse ihr Gefieder versiegeln, damit die Wassertropfen abperlen. Justin führte vor, wie Enten mit ihren besonderen Schnäbeln die Entengrütze aus dem Wasser filtern. Die 1a hatte sich mit der gleichen Lektüre beschäftigt, führte aber zur Musik von Edvard Griegs „Norwegischem Tanz“ ihre eigene Enten-Geschichte auf.

„Wer hat Angst vor einem Hasen?“ von Gregoire Solotareff und „Kleine Hasen werden groß“ von Tilde Michels waren Thema in der 2b. Dort erzählten die Jäger Hartmut Rinne und Hermann Behrens von der echten Hasenjagd. Schülerin Marie konnte souverän erklären, warum Hasen gute Augen haben.

Der Klassiker „Der Wind in den Weiden“ von Kenneth Grahame inspirierte die vierten Klasse zu vielen getuschten Bildern – und zum Backen leckerer „Maulwurfhaufen-Kuchen“.

Mehr Bilder unter: www.NWZ

online.de/fotogalerie-landkreis

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.