Kirchhatten Mit der Künstlerin und Logopädin Monika Grote aus Oldenburg setzt das Café Lebenskunst seine Ausstellungsreihe im Café und der Kontakt- und Beratungsstelle in Kirchhatten, Hauptstraße 2, fort.

Monika Grote studierte Kunstgeschichte, Grafik und Malerei in Marburg. Die aus Gronau/Westfalen stammende Künstlerin begann in den folgenden Jahren eine Ausbildung zur Logopädin und arbeitet seit ihrem Umzug nach Oldenburg vor knapp fünf Jahren, in diesem Beruf. „Ich habe zwei Leidenschaften,“ sagt Grote, „Therapie und Kunst.“ So gelingt es der Künstlerin Sprache und den bildnerischen Ausdruck gekonnt miteinander zu verbinden.

Die Aufteilung ihrer Lebenszeit als Kunstschaffende und Logopädin zeigt sich auch in ihrer neuen Ausstellung „Farbe, Form und Schaf“. Unterschiedliche Techniken beherrschen ihre farblich experimentell auf verschiedensten Untergründen gearbeiteten Werke. Sowohl architektonische als auch biografische Elemente fließen in ihre informellen Gemälde ein. Typisch ist für Grote, dass sie die Farbe mit allen möglichen Hilfsmitteln aufträgt – nur nicht mit Pinseln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Demgegenüber finden sich Schafe sowohl in ihrer zeichnerischen, als auch typographischen Schafserie wieder. „Entdeckt“ als Motive hat die Malerin die Vierbeiner bei einem Spaziergang am Deich. Sie steckte ein Stück auf dem Boden liegende Wolle ein und verarbeitete den Stoff in ihren Bildern, die dadurch eine große Plastizität erhalten.

Besucher des Cafés Lebenskunst erleben so bei der Ausstellung „Farbe, Form und Schaf“ von Monika Grote direkt zwei Ausstellungen und zugleich die Vielfältig – und Unterschiedlichkeiten einer Künstlerin. Die wiederum findet: „Der Name Lebenskunst passt gut zu meinen Bildern.“

Wer sich davon überzeugen möchte, kann dies schon bald tun. Die Eröffnung findet im Beisein der Künstlerin am Sonnabend, 18. Juli um 11 Uhr, Hauptstraße 2, in Kirchhatten statt. Alle Interessierten sind hierzu eingeladen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.