Von Frank Jacob

Frage: Herr Engin, Sie lesen an diesem Mittwoch zum zweiten Mal in Ganderkesee. Was erwartet die Zuhörer?

Engin: Die Zuhörer erwartet natürlich eine satirische Lesung. Ich kann ja auch gar nichts anderes als Satire. Die Leute, die so etwas mögen, können sich darauf freuen. Beim letzten Mal war der Laden voll. Ich hoffe, morgen kommen auch genug Leute.

Frage: Sie lesen aus Ihrem neuen Buch „Lieber Onkel Ömer“. Worum geht es darin?

Engin: Ich schreibe meinem Onkel in Anatolien Briefe und erkläre ihm, wie Deutschland funktioniert anhand besonderer Tage wie Weihnachten, Ostern, dem Tag der Schrebergärten, dem Tag der deutschen Einheit, der Fußballsaison usw.

Frage: Wie reagiert das Publikum auf diese Art der Satire? In Ihrem Gästebuch steht: Genial, toll!

Engin: Leute, die meine Satire mögen, schreiben natürlich so etwas. Und wer das nicht mag, kommt ohnehin nicht zu meinen Lesungen. Wo ich schon mal gelesen habe, werde ich immer wieder eingeladen. So wie jetzt in Ganderkesee.

Frage: Warum schreiben Sie gerade satirische Bücher?

Engin: In meiner Jugend und als Kind habe ich viele Satiriker gelesen. Ich mag gerne Bücher mit Humor. Meine Freunde sagen, dass sie manchmal gar nicht wissen, ob ich nun Spaß mache oder ernst bin. Also vom Charakter her bin ich auch ein bisschen satirisch. Mein Vater war Schriftsteller, deshalb bin ich sozusagen mit Büchern und Zeitschriften aufgewachsen. Heute schreibe ich das, was ich selber auch gerne lesen würde.

Der Satiriker Osman Engin (48) liest an diesem Mittwoch, 20 Uhr, in der Gemeindebücherei Ganderkesee am Habbrügger Weg 2. Unter anderem will er anhand besonderer Tage erklären, wie Deutschland funktioniert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.