Jedes Jahr im Herbst organisiert der Gemischte Chor Falkenburg eine Wochenendtour für die Mitglieder, und in diesem Jahr ging es kürzlich mit 45 Reisenden in die „sehr reizvolle“ Oberlausitz, wie Vorsitzende Meike Ahlers berichtete. Schon auf der Hinfahrt wurde ein Zwischenstopp eingelegt, und zwar in der ältesten Schokoladenfabrik Deutschlands in Halle (Sachsen-Anhalt). In der Fabrik werden unter anderem die berühmten Halloren-Kugeln hergestellt. „Mit einem urigen sächsischen Gästeführer“ wurden dann die „sehenswerten Städte“ Bautzen – inklusive des Senfmuseums – und Görlitz an der polnischen Grenze erkundet. Außerdem standen für die Teilnehmer ein Besuch in der Manufaktur der Herrnhuter-Sterne, der Fürst-Pückler-Park von Bad Muskau und die herrliche Landschaft der Oberlausitz auf dem Programm, und das alles „bei sommerlichem Wetter“, freute sich Ahlers. Ein Orgelkonzert in der Frauenkirche von Dresden rundete den Ausflug ab. Ein weiterer Höhepunkt erwartete die Reisegruppe dann noch auf der Rückfahrt: In Leipzig wurde das Völkerschlachtdenkmal besichtigt, ehe es zurück nach Falkenburg ging. „Alle Teilnehmer waren sehr begeistert von der Reise“, betonte Meike Ahlers.

Ihr 40-jähriges Betriebsjubiläum bei der Vereinigten Volksbank feierte am 1. Oktober Bärbel Mahlstedt. Auch ihr Kollege Manfred Büsing feierte an diesem Tag Jubiläum, er ist seit 25 Jahren bei der Volksbank beschäftigt. Die Vorstandsmitglieder Sascha Knaack und Jürgen Kikker gratulierten den Jubilaren und dankten den beiden für ihre jahrelange Treue.

Beim diesjährigen Herbstmarkt Mitte September war auch der Vdk-Ortsverband Ganderkesee mit einem Infostand vertreten. An dem Stand konnten sich die zahlreichen Gäste aber nicht nur über den Vdk informieren, sondern auch an einem Gewinnspiel teilnehmen: Die Anzahl der Kugelschreiber in einem großen Glas musste geschätzt werden. Mehr als 150 Leute beteiligten sich an dem Gewinnspiel, für die Gewinner gab es Gutscheine für Fahrten und Veranstaltungen des Vdk. So war zum Beispiel ein Gutschein für einen Besuch der „Oberkrainer“ in Kutenholz bei Stade inklusive bayerischem Buffet unter den Preisen, auch mehrere Frühstücksgutscheine gab es zu gewinnen. Vorsitzender Dieter Strodthoff und seine Stellvertreterin Heike Schwarting überreichten nun die Preise an die Gewinner: Den ersten Preis sicherte sich am Ende Horst Scheibchen, der zweite Preis ging an Christel Koch. Die weiteren Preise gingen an Brigitte Bertram (3. Platz), Ursula Nolte (4. Platz) sowie Rolf Oetken (5. Platz).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.