DöTLINGEN Als äußerst positiv wurde der im April vom TV Dötlingen durchgeführte Kreiswandertag des Turnkreises Landkreis Oldenburg während der Jahresbesprechung der Wanderwarte am Sonntagmorgen im Vereinsheim in Dötlingen bewertet.

„Gekennzeichnet war die Veranstaltung vom herrlichen Wetter, was schon die halbe Miete war“, stellte Kreiswanderwart Dr. Henning Dunkhase, Sandkrug, eingangs heraus. Er lobte unter Beifall der Anwesenden die Organisation unter der Federführung des Dötlingers Harry Brendler. Dieser berichtete dann vom Ablauf der Veranstaltung mit einer Bilderpräsentation. Besonderen Dank sprach er der Kreativgruppe der Kirchengemeinde Dötlingen aus, die für das leibliche Wohl der 115 Wanderer gesorgt und so den TV Dötlingen unterstützt hatte. Erfreulich sei auch gewesen, dass sich sowohl Erster Kreisrat Rolf Eilers als auch die stellvertretende Bürgermeisterin Anke Spille am Kreiswandertag beteiligten.

Die drei Strecken über zehn und sechs Kilometer sowie die Führung durch den Ort Dötlingen fanden eine sehr positive Resonanz, wie von den anwesenden Wanderwarten zu hören war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Henning Dunkhase berichtete dann weiter, dass die geplante gemeinsame Radtour der Wanderwarte mangels Teilnehmer ausgefallen sei. Während der Aussprache wurde deutlich, dass es in den Vereinen reichlich Veranstaltungen gibt und es daher schwierig ist, gerade im Juni einen zusätzlichen Termin wahrzunehmen.

Anklang fand die Anregung, wie früher schon nach der Besprechung eine kleine Wanderungen durchzuführen. Über die Gepflogenheiten der einzelnen Vereine berichteten die Wanderwarte und äußerten den Wunsch, dass jüngere Personen für das Wandern gewonnen werden müssten. Familien mit Kindern sollten stärker einbezogen werden, einmal mit durch die Natur zu wandern.

Abschließend lobte Henning Dunkhase die Aktivitäten im Turnkreis. „Wichtig ist, dass sich die Menschen bewegen, egal in welcher Sparte, ob Walking, Radwandern oder ,nur‘ Wandern".

Im nächsten Jahr findet der Kreiswandertag in Dünsen statt und wird vom dortigenn Sportclub Dünsen ausgerichtet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.