Colnrade Was konzertante Veranstaltungen angeht, so liegt die St. Marienkirche in Colnrade eindeutig im Schatten der Christuskirche in Harpstedt. Am Sonnabend war das anders: Rund 70 Zuhörer kamen zu dem Konzert, das zugleich den „4. Colnrader Kulturmarkt“ am Sonntag eröffnete.

„CoKuMa“: So lautet die Abkürzung des Colnrader Kulturmarktes, initiiert durch das Ofenhaus Colnrade. Den Auf-takt rhythmischer Art und Weise machte die Gruppe „Keimzeit Akustik“ mit der Vorstellung ihres neuen Al-bums „Midtsommer“. Schon 2009 war die Gruppe vor Ort. Als einleitender Act stand Kay Rudi aus Bremen mit seiner Gitarre vor dem Publikum und verstand es, stimmlich begleitet durch seine Frau Corinna, mit Gitarre und Folkweisen zu gefallen.

Nach dem gelungenen Konzertauftakt hatte der Kunst- und Handwerkermarkt am Sonntag mit frischem Wind und kühleren Temperaturen zu kämpfen. Das tat dem Programm und dem Besucherandrang aber keinen Abbruch. So begeisterte die Kinderlesung „Löwe“, die mit Bild und Musik untermalt worden war, die Jüngsten. Viel zu sehen gab es im Ofenhaus und Ofenmanufaktur sowie auf dem Außengelände. Wer wollte, konnte auch an einer Kirchenführung mit Lore Ehrenreich teilnehmen oder eine Gesangseinlage nach der Kinderlesung in der Kirche hören.

Von der Möbelrestauration über Wollbilder, bis hin zur Buchbinderkunst und gebrautem Bier von Thomas Bannas sowie Ziegenkäste von Silke Poesthorst und Liköre sowie Marmelade von Anja Brunkhorst reichte das Angebot. Gemaltes zeigten Katrin Wandschneider und Thomas Erdl-Konietzny. Es fehlte aber auch nicht an Holzkunst, Schmuck, Filzarbeiten und Keramiken.

Flanieren, Informieren und Klönen standen beim vierten Colnrader Kulturmarkt im Mittelpunkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.